Helden des Olymp - A new Adventure

Eine Welt voller Abenteuer. Wähle zwischen Griechen und Römern. Sei ein Teil der Mythologie und bestimme das Schicksal der Götter mit.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39  Weiter
AutorNachricht
Cloë / Mary Moretz
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Tyche
Anzahl der Beiträge : 5714
Anmeldedatum : 06.06.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo und Nirgendwo

BeitragThema: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Mi 19 Aug 2015 - 21:23

das Eingangsposting lautete :

Manchmal passieren Sachen, die man vorher nicht erwartet.
Sie nehmen sich einen Weg in deinem Leben, platzen einfach
rein ohne Vorwarnung und sagen auf einer bösen Art "hallo"
Auch wenn man weiß, dass sich irgendwann alles ändert.
Auf manchen Sachen ist man niemals vorbereitet.

------------------------------------------------------------------------

Es ist Nachmittags und die Sonne brennt mir auf die Haut.
Verzweifelt versuche ich ein Plätzchen im Schatten zu finden,
doch alles ist besetzt.


Hell is so close to Heaven
Memento Mori
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Fr 4 März 2016 - 20:41

Sie wusste es also doch nicht. Mhm... es war wirklich schwierig zu unterscheiden was Mary und was Cloe wusste.
"Ich glaub er tut es mir an, weil wir Verwand sind.", murmelte ich noch bevor ich von der Flasche trank. Ich hatte meine wirklich Familie über alles geliebt, dafür hasste ich fast den Rest. Okay der Rest war nur Chronos und Gabe im Moment, wenn man von einigen Verwandten meines Vaters Absah. Die Götter wiederum hasste ich schon und mit ihnen war ich ja auch verwand.
Cloe sagte ich nicht, dass mein Vater nicht wirklich mein Vater war. Eigentlich wusste sie recht wenig über mich, fiel mir auf. Sie kannte meinen göttlichen Vater nicht und wusste auch sonst kaum war. Irgendwie merkwürdig.
Als ich von der Flasche trank, reagierte Cloe überraschend schnell. Ich stand auf und nahm das Haargummi. Mein Sichtfeld fühlte sich plötzlich leicht benebelt an.
"Keine Sorge.", murmelte ich und tat was sie von mir wollte. Der Schmerz -wenn er auch nicht groß war- half tatsächlich sich abzulenken.
"Ich glaube die wollen mich nur ruhig stellen. Scheine ganz schön gefährlich zu sein. Prinzessin."
Meine Worte wurden kurz zu einem Nuscheln, bevor man wieder verstand was ich sagte. Ich setzte mich aufs Bett und versuchte wach zu bleiben. Mein Tablett -ohne die Wasserflasche- rückte ich etwas zum Gitter. Zumindest den Milchreise könnte Cloe noch Essen, falls ich gleich im Land der Träume verschwand. Warum ich Cloe wieder beim Spitznamen nannte wusste ich selber nicht. Vermutlich war das Mittel daran Schuld.
Nach oben Nach unten
Cloë / Mary Moretz
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Tyche
Anzahl der Beiträge : 5714
Anmeldedatum : 06.06.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo und Nirgendwo

BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Fr 4 März 2016 - 20:46

Ich schüttele den Kopf. "Verwante tun das nicht." erwidere ich bitter, doch sage lieber weiter nichts dazu. Mir ist natürlich klar, dass es solche Familien gibt. Dann sind es keine echte Familien. Nur Blutsverwante. Keine Familien.
Erleichtert sehe ich ihn an, denn er scheint nicht vergiftet zu sein. Ich lächele einfach nur schwach. "ja, du scheinst wirklich gefährlich zu sein", murmele ich, während ich wieder zurück zum Bett gehe. Ich lehne mich gegen die Wand und beobachte Caron trotzdem weiterhin. Was wohl mit seiner Familie passiert ist? Vielleicht ist er doch nicht so, wie ich dachte er ist es. Vielleicht versteckt er sich irgendwie...versteckt seine Gefühle und stößt alles weg.


Hell is so close to Heaven
Memento Mori
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Fr 4 März 2016 - 20:56

Ich versuchte wach zu bleiben, doch die Dosis an Schlaftabletten -oder was auch immer- war wohl für einen Elefanten gedacht gewesen. Mein Sichtfeld wurde immer kleiner und schließlich konnte ich mich nur noch aufs Bett fallen lassen. Ich schloss die Augen und verschwand erst einmal ins Land der Träume. Das Haargummi trug ich weiterhin ums Handgelenk, mein einer Daumen war noch am Stoff.
Nur mein Atem war nun mehr von mir zu hören. Ich lag völlig ruhig da und sollte wohl dankbar für den ruhigen Schlaf sein.
Dann ging plötzlich die Tür auf und jemand kam ins Zimmer. Es war kein Wachmann, sondern ein Mann im langen weißen Kittel. Er achtete nicht auf Cloe, oder tat auf jeden Fall so. Er öffnete meine Zelle und trat an mich heran. Aus einer Tasche holte er eine kleine Sterile Nadel und eine Spritze hervor. Sein Auftrag war es etwas Blut von dem Patienten '0' zunehmen. 2
Nach oben Nach unten
Cloë / Mary Moretz
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Tyche
Anzahl der Beiträge : 5714
Anmeldedatum : 06.06.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo und Nirgendwo

BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Fr 4 März 2016 - 21:01

Caron scheint ein zu schlafen, wobei er wieder friedlich aussieht. Ich gönne es ihm, obwohl die Art wodurch er einschläft, nicht gerade die Art ist durch der man einschlafen möchte.
Dabei erinnere ich mich wieder, wie er das auch schon bei mir gemacht hat. Sollte ich das hier jetzt Karma nennen?
Ich seufze leise und möchte mich gerade wieder den Zettel zuwenden, als plötzlich die Tür geöffnet wird und ein Mann rein kommt und..."nein!" sage ich laut und renne rüber zum Gitter. Er beachtet mich kein bisschen, als wäre ich gar nicht da, sondern sticht Caron einfach in den Arm und nimmt Blut ab. Ich konzentriere mich auf die Nadel und versuche sie noch raus zu hohlen, doch der Mann schafft es ein wenig von dem Blut zu bekommen, wenn auch nicht viel. Ich rüttele an dem Gitter, schlage gehen und trete, doch es tut sich einfach nichts. Nur dumpfe Schmerzen spüre ich, doch die Stangen sind einfach zu fest und zu stark.
Dann geht der Mann wieder, ebenfalls ohne mich zu beachten.
"Caron wach auf" versuche ich es und hoffe, dass er mich hört.


Hell is so close to Heaven
Memento Mori
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Fr 4 März 2016 - 21:15

Mein Traum war ganz schön laut...
Die Vögel könnten ruhig leiser brüllen. Klang ja schon fast wie Cloe wenn sie sich aufregte...
Der Traum ließ mich nur widerwillig gehen und auch nur wegen des Lärmes schaffte ich es die Augen auf zu schlagen. Es war anstrengend und am liebsten wollte ich zurück. Schlafen war wirklich keine schlechte Idee gewesen.
"Was ist los...", brummte ich leise und etwas benommen. Ich hob leicht den Blick und sah Cloe an, die an den Gittern stand.
Ihre Haare hingen wild durcheinander, so als hätte sie Sport betrieben oder ähnliches.
Ich blickte sie müde an.
Nach oben Nach unten
Cloë / Mary Moretz
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Tyche
Anzahl der Beiträge : 5714
Anmeldedatum : 06.06.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo und Nirgendwo

BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Fr 4 März 2016 - 21:20

"Endlich wachst du auf"
Ich schließe kurz die Augen, bevor ich das Gitter loslasse und einen Schritt zurück gehe.
"Ein Mann ist gekommen, er hat dir Blut abgenommen...ich konnte verhindern dass er dir noch mehr abnimmt, aber ein bisschen hat er bekommen", erzähle ich das Geschehen.
Ich blicke wieder Caron an, als ich mich aufs Bett setze.
"Etwas stimmt hier ganz und gar nicht...", murmele ich leise, als mir plötzlich ein Schauder über den Rücken läuft. "Sie versuchen ein Mittel zu finden dich unschädlich zu machen", spreche ich meine Gedanken aus. Ich weiß nicht ob es stimmt, aber wenn müssen wir vorher raus kommen.


Hell is so close to Heaven
Memento Mori
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Fr 4 März 2016 - 21:34

Ich blickte zu Cloe. Das was sie erzählte klang nicht gut, ganz und gar nicht.
Bevor ich einschlafen konnte oder ähnliches, setzte ich mich auf und fuhr mir einmal mit den Händen durch die Haare.
"Ein Mittel gegen Halbgötter." Ich lachte leise. "Gabe ist verrückt." Ich schüttelte leicht den Kopf.
Das wurde ja immer verrückte. Ich seufzte leise und lehnte mich zurück. Im Moment konnte ich sowieso nichts machen.
"Ich glaub nicht, dass mein Blut den viel bringen wird. So viel ich weiß übertragen die Götter nicht wirklich DNA oder ähnliches. Theoretisch wäre es ja sogar möglich was mit deinen Halbgeschwistern im Camp anzufangen.", murmelte ich und hoffte es war wirklich war.
Ich hatte meine Stammzellen nie untersucht um das heraus zu finden.
Nach oben Nach unten
Cloë / Mary Moretz
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Tyche
Anzahl der Beiträge : 5714
Anmeldedatum : 06.06.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo und Nirgendwo

BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Fr 4 März 2016 - 21:37

Er scheint immer noch benommen und müde zu sein. Doch dieses Thema ist nun wichtiger, auch wenn ich ihn gerne weiter schlafen lassen möchte.
"Das weiß er aber nicht unbedingt", erwidere ich einfach. "Und Experimente sind gefährlich, vor allem wenn er sie an dir ausprobiert"
Eigentlich können wir nur hoffen, das es nicht so sein wird und Gabe Caron einfach nur überprüfen möchte wegen seiner Gesundheit, was in diesen Zustand etwas merkwürdig wäre. Gabe kommt mir vor wie ein ziemlicher Psychopath, wenn ich es mal so ausdrücken soll.


Hell is so close to Heaven
Memento Mori
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Fr 4 März 2016 - 21:48

Ich seufzte. Solange er sie nur an mir testet.
"Ich hab eine dicke Haut.", meinte ich und sah Cloe etwas Aufmunternd an.
"Und lange bleiben wir ja nicht mehr." Wenn Cloe recht hatte, musste ich davon ausgehen mit jedem Tag den ich hier blieb schwächer zu werden. Also mussten wir schnell hier weg.
Ich blickte zu meinem Arm und sah nun auch die kleine blutende Stelle. An meinem Handgelenk war auch noch das Haargummi was ich ab machte und zu Cloe warf.
"Hast du noch hunger?" Mein Blick glitt zu dem Essen welches nah der Gitterstäbe lag.
"Soweit ich weiß ist zumindest der Milchreis ungefährlich.", meinte ich.
Ich hatte keinen Hunger, sondern wollte einfach nur schlafen.
Nach oben Nach unten
Cloë / Mary Moretz
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Tyche
Anzahl der Beiträge : 5714
Anmeldedatum : 06.06.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo und Nirgendwo

BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Fr 4 März 2016 - 22:00

Carons Worte versuchen mir zwar Mut zu machen, doch wirklich helfen tut es nicht.
"Versuch es nicht, gefangen ist gefangen. Versuch nicht etwas zu sagen, wenn du dir nicht sicher bist" erwidere ich einfach. Dass er am Anfang meinte wir kommen heir raus kann ich noch glauben, da ich ebenfalls davon überzeugt bin. Doch weiter sollte er seine Gedanken was die Sache angeht lieber für sich behalten.
Ich setze mich wieder aufs Bett und schüttele den Kopf. "Nein schon gut. Wenn du willst kannst du das essen", meine ich dann, während ich zum Milchreis rüber sehe. Er sollte wenigstens etwas bekommen, wodurch er Kraft schöpft.
"Caron. Die nächste Mahlzeit tauschen wir komplett", beschließe ich. Caron ist wesentlich der Stärkere von uns. Er darf nicht nur wegen einem bescheuerten Beruhigungsmittel schwach werden. "Du musst nur so tun als würdest du schlafen"


Hell is so close to Heaven
Memento Mori
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Fr 4 März 2016 - 22:11

Cloe spürte ja gerade nur so voller Euphemismus. Kaum zu glauben, dass sie noch schlechtere Laune hatte als ich.
Mein Blick ging zum Milchreis. Bevor ihn niemand aß, nahm ich ihn mir. Er war mittlerweile kalt, doch besser als ich.
Während ich ihn löffelte musterte ich Cloe Stirnrunzelnd.
"Wenn beim nächsten Essen kein Betäutungsmittel drin ist stehen wir aber ziemlich dumm da. Immerhin sind hier Überwachungskameras im Raum, auch wenn du sie nicht sehen kannst." Ich nickte Richtung Deckenlampe.
"Sobald die mitbekommen was wir machen, werden wir beide entweder getrennt oder bekommen dasselbe essen mit denselben Zusatzmitteln." Ich schüttelte den Kopf.
"Dann doch lieber so wie gerade." Um ehrlich zu sein machte ich mir bisher nur wenig sorgen. Ich wusste nicht was Gabe an mir so interessant finden könnte. Ich war nicht besonders oder so.
Nach oben Nach unten
Cloë / Mary Moretz
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Tyche
Anzahl der Beiträge : 5714
Anmeldedatum : 06.06.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo und Nirgendwo

BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Fr 4 März 2016 - 22:17

Ich sehe nur ganz kurz hock zur Lampe, bevor ich mich dann aufs Bett lege und mein Kopf aufs Kissen prallt. Weicher als erwartet.
"Ich kann sie ausschalten", schlage ich vor. Ich weiß nicht wieso mir der Technickkram so liegt, doch den finde ich wesentlich einfacher zu beherrschen als anderes. "Aber sie würden es bemerken..."
Ich seufze leise, bevor ich mich auf die Seite drehe und meine Augen schließe. Trotzdem versuche ich wach zu bleiben. Nur ein bisschen ausruhen muss reichen.
Ich überlege kurz. Sollte ich Caron von den Zettel erzählen? Ich drehe mich zu ihm.
"Sag mal, hat Busch eine besondere Bedeutung für Gabe?" frage ich etwas zögernd.


Hell is so close to Heaven
Memento Mori
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Fr 4 März 2016 - 22:26

Cloe beantwortete sich ihre Frage selber und ich aß auf. Als ich fertig war, stellte ich alles auf Tablett zurück und stellte dieses an den Rand des Gitters.
Eben so wie Cloe legte ich mich ins Bett.
Als sie mich wieder was fragte verstand ich nichts mehr. Verwirrt ging ich hoch.
"Busch?", fragte ich mit hochgezogener Augenbraue. Was sollte dass denn nun werden?
Wie kam sie auf die Idee?
Ich setzte mich auf und blickte sie durchdringlich an. "Wie kommst du auf die Idee?"
Nach oben Nach unten
Cloë / Mary Moretz
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Tyche
Anzahl der Beiträge : 5714
Anmeldedatum : 06.06.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo und Nirgendwo

BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Fr 4 März 2016 - 22:31

"Der Dichter Willheilm Busch", murmele ich, während ich den Zettel aus meine Hosentasche nehme,
der nun schon ziemlich zerknüllt ist.
Ich setze mich wieder auf und gehe rüber zum Gitter und schmeiße den Zettel Caron rüber.
"Er war am Orangensaft..." ich setze mich auf den Boden und lehne mich gegen das Gitter. "Bedeutet ihm dieser Dicher irgendwas? Man wählt nicht einfach so ein Zitat eines bestimmten Dichers aus. Es kommt nicht nur auf das Zitat an" Hoffe ich jedenfalls, denn so sollte es eigentlich sein. Viel von Busch weiß ich jedoch nicht, nur so das Wesentliche, obwohl ich mich eigentlich ziemlich viel mit der Dichtung befasse.


Hell is so close to Heaven
Memento Mori
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Fr 4 März 2016 - 22:40

Überrascht blicke ich den Zettel an und lese ihn mir durch. Meine Miene verfinsterte sich.
Über Busch wusste ich selber nur sehr wenig und eigentlich mir der Verfasser auch egal. Viel wichtiger war der Inhalt.
"Er benutzt dich." Ich verzog mein Gesicht und gab Cloe den Zettel wieder.
"Er will dass wir uns misstrauen. Anscheinend hat es ihm nicht gereicht das meine Eltern tot sind." So ganz genau wusste ich noch nicht, weshalb er mich so hasste, doch er tat es. Hatte er wohl was am tot meiner Eltern zu tun... ich hoffte für ihn nicht.
"Ich wüsste nicht, dass der Dichter für ihn eine Bedeutung hat. Aber ich weiß auch nicht besonders viel über ihn, abgesehen von den offensichtlichen Sachen."

--
Nacht
Nach oben Nach unten
Cloë / Mary Moretz
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Tyche
Anzahl der Beiträge : 5714
Anmeldedatum : 06.06.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo und Nirgendwo

BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Fr 4 März 2016 - 22:45

Ich nicke. "Ich weiß...er versucht schon die ganze Zeit, dass ich dir misstraue", erwidere ich zustimmend.
"Ich vertraue ihn nicht", sage ich nochmal klar und deutlich, damit Caron nicht denkt, dss es so sein könnte.
"Aber seine Drohnung...es steckt mehr dahinter. Das muss einfach so sein." murmele ich angestrengt. Ich versuche mir einen Sinn dahinter zu setzen, doch ich kenne ihn doch gar nicht und das wenige was ich über ihn weiß, reicht nicht aus.
Etwas verwundert sehe ich Caron an. "Deine Eltern...? Das wusste ich nicht...tut mir leid, mein Beleid"
Traurig sehe ich ihn an, ich möchte ihn den Schmerz des Verlustes nehmen, doch das geht nicht und auch sollten wir erst zusehen, dass wir hier raus kommen.

----------------------------------
nachtie^^


Hell is so close to Heaven
Memento Mori
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Sa 5 März 2016 - 17:03

Ich nickte leicht. Natürlich wollte er, dass wir uns misstrauten. Sie würde niemals mit mir fliehen, wenn sie glaubte ich wäre noch schlimmer als diese Zelle.
Als Cloe meine Eltern erwähnte versteifte ich mich und setzte eine kalte Miene auf.
"Das ist jetzt nicht wichtig.", meinte ich ziemlich kalt und drehte mich von ihr weg.
Ich wollte nicht dadrüber sprechen. Auch wenn alles auf genau diesen Vorfall aufbaute.
Vor einigen Wochen in Camp Jupiter...
Nach oben Nach unten
Cloë / Mary Moretz
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Tyche
Anzahl der Beiträge : 5714
Anmeldedatum : 06.06.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo und Nirgendwo

BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Sa 5 März 2016 - 17:43

"Wenn du darüber reden möchtest..." biete ich an. Ich weiß zwar dass er mich nicht gerade mag, aber ich weiß wie es ist seine Familie zu verlieren.
Er dreht sich von mir weg. Immer noch bin ich am Gitter angelent und beobachte ich noch kurz, bevor ich mich etwas undtehe und mich mit den Rücken anlehne.
Ich frage weiter nicht nach, das ist seine Privatsphäre.


Hell is so close to Heaven
Memento Mori
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Sa 5 März 2016 - 19:36

Ich hätte fast lachen müssen. Reden dadrüber war wirklich das allerletzte was ich in meinem Leben wollte.
Schnell umfing mich wieder die Stille der Zelle. Es war unangenehm so lange im selben Raum eingesperrt zu sein. Keine Abwechslung und keine Beschäftigung. Vermutlich würde ich nach ein paar Tagen noch durch drehen. Ich seufzte und legte ich mich wieder aufs Bett und schloss die Augen.
Die Tabletten machten mich immer noch sehr müde, doch dass war gut. Ich beschloss die Flasche mit dem Wasser erstmal aufzuheben. Schlafmittel konnte man immer gebrauchen.
Nach oben Nach unten
Cloë / Mary Moretz
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Tyche
Anzahl der Beiträge : 5714
Anmeldedatum : 06.06.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo und Nirgendwo

BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Sa 5 März 2016 - 19:41

Er antwortet nicht, doch das muss er auch nicht. Es ist ganz seine Entscheidung, die ich ihm überlasse.
Ich stehe nun auf und gehe rüber zum Bett, während ich die Lampe betrachte. Ich lehne mich an die Wand und beobachte weiter einfach nur die Zelle, als würde es hier etwas interessantes geben. Ich fange an wieder in die Wand zu kratzen, was trotzdem keine tiefere Löcher hinterlässt, leider.
Irgendwie kann ich gerade einfach nicht ruhig sitzen bleiben. Es geht nicht, ich stehe auf und gehe hin und her. Dann geht die Tür auf und ein lächelnder Gabe steht in der Tür und geht rüber zum Gitter von Caron. Er sagt kein Wort sondern grinst einfach nur, bevor die Tür geöffnet wird und zwei Wachen kommen und Caron fest packen.


Hell is so close to Heaven
Memento Mori
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Sa 5 März 2016 - 19:46

Die Tür ging auf und schon Sekunden später waren die Wachen bei mir. Ich wollte mich noch wehren, doch es war zu spät, sie waren zu zweit deutlich stärker als ich und ich wollte meine Kärfte nicht hier für verschwenden. Immerhin war ich auch Neugierig. Was will mein Cousin von mir?
Ich sah ihn an. Sein fieses Grinsen im Gesicht sagte schon einmal nichts gutes aus. Ich funkelte ihn an und streckte mein Kinn demonstrativ hinaus.
"Darf ich fragen was dass werden soll? Ich nehme an mit mir willst du keinen Spaziergang machen."
Nach oben Nach unten
Cloë / Mary Moretz
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Tyche
Anzahl der Beiträge : 5714
Anmeldedatum : 06.06.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo und Nirgendwo

BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Sa 5 März 2016 - 19:50

Ich renne ans Gitter, doch wie soll ich so etwas anstellen? Wenn ich hier nicht raus kann?
"Lass das!" knurre ich wütend, doch Gabe schenkt mir nur ein trauriges Lächeln, bevor er seufzend auf Caron zugeht und wieder anfängt höllisch zu grinsen.
"Na, na mein Lieber" sagt er ruhig. "Ich möchte dir nur helfen"
Helfen? Wie will er denn ausgerechtnet helfen wo er uns hier rein gesteckt hat?
Ich sehe Caron an und hoffe einfach, dass nichts schlimmes passiert. Doch dann steckt Gabe plötzlich eine Spritze in seinen Arm und bevor ich reagieren kann, wurde sie auch schon leer gespritzt.
Die Wachen lassen Caron los und so schnell wie sie gekommen sind, sind sie auch wieder weg. Ich schlage meine Hand vorm Mund und sehe Caron mit große Auge an.
"geht es dir gut?", frage ich besorgt.


Hell is so close to Heaven
Memento Mori
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Sa 5 März 2016 - 19:57

Wie. konnte. ich. nur. so. dumm. sein.
Die Spritze steckte viel zu schnell in meiner Haut und ich fühlte wie eine brennende Flüssigkeit durch meine Adern ging.
Ich sah Gabes Grinsen vor mir. Nur helfen, dass ich nicht lache.
Ich fragte mich was zur Hölle in der Spritze war, denn es tut weh, sehr weh. So als würde die Flüssigkeit etwas in meinem Körper verbrennen wollen.
Benommen setzte ich mich aufs Bett.
"ja.", sagte ich tonlos zu Cloe, sah sie aber nicht an. Immerhin hat er es nur mir gespritzt.
Seit wann bis du eigentlich so sentimental geworden? Seit wann kümmert es dich ob sie schmerzen hat oder nicht.
Es war nicht der beste Moment um dadrüber nach zudenken, deshalb konzentrierte ich mich auf was anderes.
Gab es eine Möglichkeit das Gift -oder was immer es war- zu entfernen?
"Cloe, hast etwas was als Spiegel funktioniert.", fragte ich plötzlich.
Nach oben Nach unten
Cloë / Mary Moretz
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Tyche
Anzahl der Beiträge : 5714
Anmeldedatum : 06.06.15
Alter : 18
Ort : Irgendwo und Nirgendwo

BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Sa 5 März 2016 - 20:01

Es sieht nicht gerade danach aus, als würde es ihm wirklich gut gehen. Er sieht blass aus und scheint Schmerzen zu haben.
Nachdenklich sehe ich ihn an. Etwas das als Spiegel durchgehen könnte?
Ich sehe zum Orangensaft. Es ist eine Blechdose, also kann man die Unterseite wohl benutzen. So gut wie ein Spiegel ist es nicht...aber es sollte reichen.
"Hier", sage ich und gehe rüber, während ich ihm die Dose hinstelle. "Falls dir das reicht"
Ich betrachte wieder das Licht und konzentriere mich etwas, damit es ein wenig heller wird hier.


Hell is so close to Heaven
Memento Mori
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   Sa 5 März 2016 - 20:09

Ich nahm die Dose, vergaß den Schmerz der durch meinen Rechten Arm zog. Die Reflektierende Seite der Dose hielt ich vor meinen Oberkörper und schaute drauf.
Dazu sollte man wissen, wenn jemand an eine Krankheit oder Verletzung an den inneren Organen hatte, so konnte ich es sehen. Bei mir selber hatte ich es noch nie ausprobieren können, doch einmal war immer das erste mal.
Ich blickte durch den provisorischen Spiegel und musterte mich. Es war ziemlich erschreckend was ich sah. Alle meine Organe leuchteten. Wie ein Weihnachtsbaum sah ich für mich aus.
An. Aus. An. Aus.
Es schien als würde mein Herz das Gift durch meinen gesamten Körper schicken. Das war nicht gut.
Ich runzelte leicht die Stirn und setzte mich wieder aufs Bett. Die Schmerzen schienen nun schlimmer zu werden, aber vielleicht bildete ich es mir auch nur ein.
"Was zum Hades, will er erreichen?", flüsterte ich leise.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)   

Nach oben Nach unten
 

Friedhof der Kuscheltiere (Mary und Shaw)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 37 von 39Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Hilfe in letzter Sekunde (Mary und Shaw)
» Friedhof des Grauens
» *taps*.... Miau?
» Rhage und Mary
» Friedhof der Ahnen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Helden des Olymp - A new Adventure :: Archiv / Archives :: Beendete Plays / Finished RPGs-