Helden des Olymp - A new Adventure

Eine Welt voller Abenteuer. Wähle zwischen Griechen und Römern. Sei ein Teil der Mythologie und bestimme das Schicksal der Götter mit.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   Fr 4 Sep 2015 - 16:01

Es wuchs mir wieder alles über den Kopf. Die Regeln, das Training, die Einteilung nach seinem göttlichen Elternteil und diese ganze neue Welt, die so ganz anders war als alles bisherige. Und dann auch wieder so überhaupt nicht. Denn immer noch war ich eigentlich nicht gewollt.
Manche hatten ihre göttlichen Eltern manchmal in den Ohren, sie sprachen miteinander. Mein Vater sprach nie zu mir. Wahrscheinlich war ihm meine Existenz nicht einmal bewusst...
Und ansonsten passte ich auch nicht hier rein. Denn Freunde hatte ich immer noch nicht. Eine Schwester... Layla, die jünger aber eindeutig der Boss des Hauses war. Ich wusste nicht, wie ich sie einschätzen sollte und ging ihr lieber aus dem Weg. Ich wusste nicht einmal, ob der Gott, der mein Vater und ihr Vater war, mit ihr sprach.
Und Eve? Die war zwar nett zu mir, aber trotzdem waren wir keine Freunde. Sie hatte mich einfach nur mit hier her genommen, weil man aufgefundene Halbgötter nicht einfach draußen in der Welt auf sich allein gestellt rumlaufen ließ.
Und ansonsten war das alles einfach nicht passend. Als versuchte man einen Ball in eine rechteckige Form zu stopfen.
Deshalb floh ich gerade vor allem. Im Hain bei dem See konnte man sich ganz gut verstecken, denn dort kamen selten Leute hin. Außer es wurde gekämpft. Aber gerade war kein Training und auch kein Flagge erobern dran. Also konnte ich dort alleine sein.
Ich irrte mich. Denn auf dem Baumstamm, der meiner war, wo ich bereits ab und an nachgedacht hatte, saß bereits ein junger Mann. Entnervt blieb ich stehen und stieß einen Seufzer aus.
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3607
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   Fr 4 Sep 2015 - 16:41

Diese ganze Göttersache konnte ich immer noch nicht
glauben. Ich sollte ein Halbgott sein?? Das kann nicht sein.
Anscheinend ist meine Mom Ker, die Göttin oder besser gesagt
Dämonin des schmerzhaften Todes. Ich weiss, klingt sehr einladend...
Mein ganzes Leben lang war ich Christ, musste immer beten und wurde
von meinem Vater eingesperrt. Er sah mich als eine Art Sünde und Teufelsbrut an.
Jetzt ist er tot. Ich bin auf das was ich getan habe nicht Stolz, aber es musste sein.
Er trieb mich in den Wahnsinn, wegen ihm bin ich psychisch krank und ich dachte ernsthaft
darüber nach mich umzubringen. Ich glaub selbst nach dem ganzen Götter Ding immer noch
an Gott und Jesus. Ich sass auf diesem Stamm und halte meinen Anhänger der Kette in der Hand.
Ein hölzernes Kreuz. Ich seufzte und lehnte mich zurück. Ich hab schon seit Tagen nicht geschlafen.
hab schlimme Augenringe und sehe generell einfach fertig aus. ich brauche Zeit für mich.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   Fr 4 Sep 2015 - 17:10

Der Junge bemerkt mich nicht einmal, sondern starrt nur vor sich hin und sieht dabei ganz schön elend aus. Eigentlich würde ich ihn anpflaumen, ob er sich nicht einen anderen Platz suchen kann. Ja, also wenn ich eine absolute Arschkrampe und auf Streit aus wäre. Wäre ich ein Schisser, würde ich mich einfach wieder verziehen. Aber beides passt nicht zu mir, außer man würde mich richtig auf die Palme bringen oder mir sehr dolle Angst machen. Darum wohl eher Variante Nummer drei, obwohl ich nicht an einem Helfersyndrom leide. Dazu habe ich zu viel mit mir selbst zu tun, auch wenn das egozentrisch klingt.
Hallo ich bin ein Teenager?!
"Hey, ähm, du siehst aus, als würdest du gleich aus den Latschen kippen und das hier ist keine gute Stelle um ohnmächtig zu werden.", bemerke ich darum bemüht witzig bei Näher kommen. Aber ich muss leider sagen, dass ich recht habe. Der Typ sieht aus, als wenn es ihm verdammt dreckig geht, dabei könnte er eine richtige Sahneschnitte sein. Groß und mit hübschem Gesicht und dunklen Haaren.
Er hält was in der Hand, was ich erst erkenne als ich näher komme. Ein hölzernes Kreuz wie es scheint und ich unterdrücke ein weiteres Seufzen.
Ich habe so meine ganz eigenen Gottesbilder. Denn bevor ich das mit dem Panteon der olympischen Götter und der realen Existenz wusste und bestätigt bekommen hab, habe ich eben auch immer nur an den einen christlichen Gott geglaubt, weil das nun mal in einer amerikanischen Militärbasis so ist. Egal ob nun der eine jüdische Gott, oder der christliche, wobei ich den großen Unterschied nie so ganz begreifen konnte.
Aber womit ichs eindeutig nicht habe sind Fanatikern und die findet man in jeder Religion zu Hauf. Also bin ich plötzlich eine ganze Ecke vorsichtiger, was den Jungen da angeht.
"Ich bin Casia."
Und eigentlich sitzt du auf meinem Nachdenkplatz..., denke ich missmutig, weil ich mich jetzt mit ihm befasse anstatt das zu tun, was ich eigentlich wollte.
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3607
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   Fr 4 Sep 2015 - 17:32

Du gehst jetzt in den Schrank und betest! Los! Du kannst hoffen dass man dir für deine Taten vergibt du Teufelsbrut!Ich hörte die Stimme meines Vaters wieder in meinem Kopf. Ich dreh noch völlig durch. Ich verzog das Gesicht und verzweifelte Wut stieg in mir hoch. Ich schüttelte den Kopf. Es nützlich nicht, er ist tot. Beinahe hätte ich gelacht. Er macht mich sogar im Tod noch fertig. Aber ich darf mich nicht aufregen oder sehr wütend werden, ich weiß was sonst passiert. Ich höre plötzlich ein Stimme. Ohne die Person anzusehen, murmelte ich ein "Hallo" und konzentrierte mich wieder. Ich verstand bloss etwas von umkippen und Casia. Aber zurzeit sollte sie sich von mir fern halten. Eigentlich alle. Ich weiß zu was ich fähig bin.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   Fr 4 Sep 2015 - 23:05

Irritiert starre ich den Jungen an, der einfach sitzen bleibt und nicht einmal den Kopf hebt. Er bringt ein "Hallo" zustande und starrt weiter das Kreuz in seiner Hand an. Ich finde das bedenklich und eindeutig nicht psychisch gesund, was auch immer er da macht.
Es ist fast, als wäre er katatonisch. Keine Ahnung wie man mit so einer Situation umgehen sollte, aber im Zweifelsfall bin ich für die Vorschlaghammer-Methodik. Also schießt meine Hand vor und schnappt sich das Kreuz.
"Du bist unhöflich und du sitzt auf meinem Platz!", teile ich ihm direkt mit und stemme die Hände in die Hüften.
Ich mag zwar noch nicht lange hier sein, aber ich habe bereits begriffen, dass man vielleicht nicht gemocht wird, wenn man sich durchsetzt, aber das sie einen dann wenigstens respektieren und nicht die ganze Zeit gegen dich arbeiten.
Wenn der Junge jetzt einen Anfall bekommt, weil ich ihn aus seiner Starre gerissen habe, werde ich entweder wegrennen oder aber alles was ich an Voltzahl aufbieten kann auf ihn abfeuern. Wenn er nicht gerade Feuer-fest ist, dann werde ich mir damit wenigstens die Zeit zum Weglaufen erkaufen können.
Ansonsten bleibt abzuwarten ob er mich jetzt tatsächlich ansehen wird, oder ob er einfach versucht sein Kreuz zurück zu bekommen.
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3607
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   Sa 5 Sep 2015 - 12:04

Sie zieht an dem Kreuz und riss so meine unbezahlbare Kette
vom Hals. Ich konnte mich noch gut erinnern wie mein Vater sie mir geschenkt hat.
Ich drehe mich um und sehe sie wütend an. Was zur Hölle sollte das?! Diese Leute hier
sind alle so furchtbar. In stand auf und entwendete ihr mein Kreuz.
"Das kannst du auch ganz normal sagen. Werd mit deinem dämlichen Platz
glücklich", meinte ich und wollte gehen. So etwas macht mich wütend, aber führt
nicht zu meinen Psycho Phasen. Wer ist hier unhöflich?! Ich bin eigentlich immer höflich aber
wenn mir jemand so auf den Zeiger geht, kann ich nicht höflich sein.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   So 6 Sep 2015 - 14:33

"Wow, der Kreuzfixierte ist in der Lage den Blick zu heben und mich sogar anzusehen.", ballere ich sarkastisch zurück und verschränke die Arme vor der Brust.
"Hör auf zu jammern, die Kette kann ich dir einfach wieder kitten, sonst hätte ich das nicht getan."
Ich bin schließlich nicht blöd und laufe durch die Gegend um wahllos Dinge zu zerstören, die mir gar nicht gehören.
Der Mann ist zwar groß, aber eindeutig noch viel zu sehr Junge, um mir großartig Angst einzujagen. Ich frage mich, wem er verdankt hier zu sein und was es mit seinem Kreuz auf sich hat.
Meist wissen die Elternteile bei denen wir nach der Geburt bleiben, dass derjenige, mit dem sie Sex hatten ein Gott oder eine Göttin war. Wenn dem so ist, wundert mich sein Kreuz doch sehr.
Normalerweise würde ich annehme, dass wer auch immer dann anfangen würde seine Glaubensrichtung zu hinterfragen. Aber gut, vielleicht kam Mutter oder Vater auch zu der Ansicht, dass es dann genauso gut den christlichen Gott geben kann, wie es die Olympischen Götter gibt.
Der Junge hingegen hat offensichtlich eine Macke weg, was das Kreuz oder das Christentum betrifft, oder vielleicht was Religion im Allgemeinen angeht.
"Und was heißt hier, ich könne es ganz normal sagen, wenn du so depressiv vor dich hinstarrt, dass man bei deinem Anblick schon Gewitterwolken aufziehen sehen kann?"
Ich bin gerade nicht sonderlich nett. Aber der Typ wird nur Probleme bekommen, wenn er so hier herum läuft. Die typische Opferhaltung, die er da gerade einnimmt und hier gibt es genug Halbgötter, die weit weniger nett sind als ich. Würde ich ihm doch nicht vorsätzlich was zu Leide tun.

Die ganze Situation längt mich völlig von meinem eigene Unglück ab. Obwohl ich doch eigentlich darüber nachdenken wollte.
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3607
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   So 6 Sep 2015 - 14:40

"Oh ja, ich kann Leute ansehen. Überrascht?"
Ich sehe sie eindringlich an. Für wen hält sie sich?
"Ich darf so viel depressiv herumstarren wie ich möchte.
Das geht dich nichts an" Ich kann mich noch an den Typen erinnern
der mich gleich am Anfang angemacht hatte. Ich lasse mich eigentlich nie auf
Schlägereien ein aber das musste sein. Ich hab dem eine verpasst und bin in
meine Hütte. Meine Hütte ähnelt einer Folterkammer.
Wer richtet sie so ein?? Die ganzen Camper sind so eingebildet.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   So 6 Sep 2015 - 14:54

Er verhält sich wie ein zickiges Kleinkind, was lieber um sich tritt, als mal einem Moment Luft zu holen und nachzudenken. Jetzt starrt er mich provozierend an. Man kann nur hoffen, dass er nicht all zu bald auf einen Aressohn oder auf Nachkommen der eher abgefuckten Gottheiten trifft, die sich einbilden, sie müssten das Erbe so umsetzen, sich ganz ähnlich der Aufgaben und Bereiche ihrer göttlichen Eltern zu verhalten.
Meiner Meinung nach Schwachsinn. Aber soviel hab ich schon gelernt, während ich hier bin.
"Du hast echt einen Schatten Junge. Schließlich hockst du doch hier rum und machst dich zum Ziel.
Ich habe dich ganz normal angesprochen. Du hast nicht reagiert. Glaubst du ernsthaft das Schlimmste was ich daraufhin hätte tun können, war dir deine Kette zu stehlen? Du solltest besser aufpassen, denn das hier ist genauso eine Schlangengrube wie jeder andere Ort angefüllt mit pubertierenden Teenagern. Nur das diese hier sich auch noch was auf ihre Eltern und ihre eigenen Kräfte einbilden. Die nebenbei gesagt scheiße gefährlich werden können.
Und es geht mich was an, weil du dir meinen Platz zum Nachdenken und flüchten vor all den Durchgeknallten hier aussuchen musstest. Ich will ihn nicht mit dir teilen, denn du bist unhöflich und ziemlich gemein!"
Ich setze mich auf den Baumstamm und nehme an, dass der Typ gehen wird.
Damit beschäftigt meinen MP3-Player aus meiner Hosentasche zu frimeln, bereue ich ein bisschen seine Kette kaputt gemacht zu haben. Er wird sie mich nicht reparieren lassen, deshalb kann ich meine Tat nicht ungeschehen machen und eigentlich bin ich nicht fies oder mache Dinge kaputt. Naja, was soll ich machen, wenn er so zornig lieber um sich schlagen will. Ich bin schließlich nicht die gute Fee!
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3607
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   So 6 Sep 2015 - 15:41

"Hey, schon okay. Ich werde mich bestimmt nicht für nichts
entschuldigen. Wie bereits gesagt, du kannst auf deinen Platz.
Beim nächsten mal kannst du mir aber fragen, bevor du mir
meine Sachen kaputt machst" Ich musste leicht Lächeln.
"Also bis dann"



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   So 6 Sep 2015 - 16:38

Himmel Herr Gott, um auf dieser Schiene zu fahren. Der Junge leidet auch noch an Stimmungsschwankungen. "Ich kann dir die Kette reparieren.", meine ich deshalb nur tonlos und strecke die Hand aus, damit er sie hineinlegen kann, ohne mich anfassen zu müssen.
Außerdem muss ich mir keine Erlaubnis von ihm geben lassen, auf meinen Platz gehen zu können. Klar steht nicht mein Name darauf und klar ist es anmaßend von mir. Aber hier gilt das Recht des Stärkeren. Und momentan sieht es so aus, als wäre das tatsächlich ich, jedenfalls gegenüber dieses Jungen.
Ich weiß, ich klinge rachsüchtig und großkotzig. Aber auch ich habe Emotionen, auch wenn ich nicht trübsinnig vor mich hinstarre. Und gerade hat er mich auf hundertachtzig gebracht mit seiner Reaktion auf mich.
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3607
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   So 6 Sep 2015 - 16:41

"Das werd ich schon allein schaffen. Aber danke.
Ich muss noch wo hin. Eigentlich müsste ich schon seit
Stunden dort sein. Also danke" Ich hätte nicht mehr zu sagen
also drehte ich mich um und ging.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   So 6 Sep 2015 - 20:13

Von jetzt auf gleich höflich und ständig um das Wort Danke bemüht? Ich sah dem fremden Jungen hinterher, wie er zwischen den Bäumen verschwand und hatte keine Ahnung, was ich von ihm halten sollte.
Das waren ja schon fast schizophrene Züge, wenn man mich fragen würde.
Auf jeden Fall hatte der Gute einen ziemlichen Knacks. Ohne es böse meinen zu wollen, aber doch ja, eindeutig besser jemand würde sich mal um ihn kümmern.
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3607
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   So 6 Sep 2015 - 20:17

Mir war klar, was ich für einen Eindruck hinterlassen würde, aber es
war mir ziemlich scheiss egal. Ich musste zu diesem Pferdetyp Chiron und
dann meine Hütte klar machen. Dann ass ich was ud es war schon 18:00 Uhr.
Die Zeit vergeht so schnell. Mir war langweilig. Also ging ich an meinen Platz zurück, wo
ich diese Casia kennen gelernt hatte und setzte mich hin. Sie war nicht mehr da.
Ich nahm Kopfhörer und las in einem Buch.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   So 6 Sep 2015 - 20:24

Der Emo, wie ich ihn für mich in Gedanken getauft hatte in Ermangelung seines richtigen Namens ging mir nicht ganz aus dem Kopf, aber ich hatte ihn größten Teils aus meinem Denken verdrängt und mich nicht weiter mit ihm beschäftigt. Richtig nachdenken hatte ich an meinem Platz nach der Begegnung mit ihm nicht mehr gekonnt und war deshalb auch nicht lange geblieben. Er hatte mir meinen Rückzugsort, wo sonst niemand hin kam ziemlich madig gemacht.
Nun war ich mit einigen Arbeiten beschäftigt, die sich mit Metal befassten. Mit was auch sonst?
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3607
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   So 6 Sep 2015 - 20:31

Im Moment war es einfach ruhig und ich genoss es.
Ich hatte Kampftraining und war sehr gut gewesen. Wahrscheinlich
hatte ich das meinem Vater zu verdanken. Aber egal. Ich lehnte mich
zurück und las weiter. Es beruhigte mich sehr. Vor etwa 6 Tagen war ich
beim Artzt und der hat mir gesagt das der vordere Teil meines Gehirns tot ist.
Und das ist der menschlich Teil. Also bin ich eigentlich ein Soziopath. Da ich aber noch
eine funktionierende Verbindung zu dem Teil habe, bin ich es nicht immer.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   So 6 Sep 2015 - 21:17

Einfach nur, um mir meinen Platz zurück zu holen war ich nach dem Abendessen erneut auf dem Weg in das Wäldchen im Camp. Nur um dann festzustellen, dass der Emo bereits auf meinem Platz saß!
Das durfte doch nicht wahr sein! Entnervt stieß ich ein undamenhaftes Schnauben hervor und wirbelte wieder herum um zu gehen. Der hatte mir doch echt meinen Platz zum Nachdenken geklaut. Denn wenn man hier nicht mehr alleine und in Ruhe sein konnte, war es kein guter Platz mehr.
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3607
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   So 6 Sep 2015 - 21:46

Ich hörte ein Schnauben und nahm die Kopfhörer heraus.
Dort sah ich dieses Mädchen. Wie hiess sie noch gleich? Cassy?
Nein... Casia, genau. "Hey!" rief ich und sah sie an.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   So 6 Sep 2015 - 22:27

Über die Schulter zu blicken war auch schon alles was ich tat. Er hatte meinen Ort für mich allein einfach okkupiert. Und vorhin war er wirklich komisch gewesen. Erst fast am Ausrasten und dann mit Bitte und Danke so schnell weg, wie man nur schauen konnte.
Ich wollte einen Ort für mich alleine und er hatte meinen besetzt.
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3607
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   So 6 Sep 2015 - 22:34

Sie ging weiter. Ich stand auf und lief zu ihr.
"Casia", sagte ich und hielt sie an der Schulter fest.
Ich glaube sie ist sauer oder so, weil,ich schon wieder "ihren"
Platz besetze. "Wieso gehst du?", fragte ich. Schließlich gab es genug
Platz.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   So 6 Sep 2015 - 22:47

Ich zuckte zurück, weil ich mich nicht gerne anfassen lasse, wenn ich denjenigen nicht kenne und das nicht habe kommen sehen. "Hier ist schon besetzt.", erwidere ich darum nur kühl.
Es fuchst mich auch, dass er wohl meinen Namen mitbekommen hat, als ich mich heute das erste Mal vorgestellt habe, als er hier so depressiv gesessen und sein Kreuz angestarrt hat.
Die Kette hängt nicht mehr um seinen Hals. Bestimmt ist sie noch immer kaputt. Er müsste schon zu uns kommen, zu Layla oder mir, um sie wieder heile zu bekommen, oder er zieht eine neue bei dem Anhänger ein. Ich kenne seinen Namen hingegen überhaupt nicht und auch das fuchst mich.
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3607
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   So 6 Sep 2015 - 22:58

"Ja und? Ich beiße nicht. Und tut mir Leid
dass ich so komisch war. Ich bin übrigens Jeremy", stellte
ich mich vor. Meine Kette hatte ich in meinem Zimmer gelassen.
Ich hatte keine Lust sie zu Reparieren. Ich hab schon viele
Leute kennen gelernt und die waren echt schlimm. Aber Casia
ist anders. Zwar ein wenig seltsam, aber irgendwie mag ich sie.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   So 6 Sep 2015 - 23:11

"Ich komme hier her um alleine zu sein.", spezifiziere ich, während ich den seltsamen Jungen mustere. Sein Verhalten ist wirklich je nach Stimmung total anders. Gerade scheint er gut drauf zu sein. Jedenfalls würde ich wahrscheinlich normal mit ihm umgehen, hätte ich ihn nicht schon total depressiv und dann kurz vorm Ausrasten und dann wieder sehr neutral und um Höflichkeit bemüht erlebt.
Also bin ich vorsichtig, denn ich will keine bösen Überraschungen erleben.
"Das bist du immer noch.", traue ich mich zu sagen. Ich werde mich nicht entschuldigen seine Kette kaputt gemacht zu haben, immerhin hab ich ihm auch angeboten, sie wieder zu reparieren, was er trotz Wutausbruch und dann neutraler Laune nicht wollte. Himmel, wie soll man mit so jemandem umgehen.
Wenigstens weiß ich jetzt seinen Namen. Emo wird zu Jeremy.
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3607
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   So 6 Sep 2015 - 23:20

Dass sie allein sein will, kann ich verstehen. Ich bin auch oft allein.
Ich nickte. "Ja, kann sein.", meinte ich. Ich bin schon seit ich
11 bin so drauf. Und die Zeit im Gefängnis war auch nicht toll.
Was ich jetzt machen soll, weiß ich nicht. Sie gehen lassen, soll ich gehen
oder sie überreden?



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   Mo 7 Sep 2015 - 17:45

Ich überlege, ob ich wie eine eingeschnappte Zicke reagieren soll und einfach empört aufgebracht abrauschen soll. Oder lieber alles neutral halten und lieber einfach so das weite suchen. Oder würde das feige wirken? Eigentlich kann mir ja egal sein, was Jeremy von mir hält, wo er so seltsam drauf ist und außerdem ständig Stimmungsschwankungen hat, wenn er mir offenbar noch nicht einmal mehr übel nimmt, dass seine Kette kaputt ist. Das er es vergessen hat, glaube ich keine einzige Sekunde lang.
Oder aber er spielt mir die ganze Zeit jetzt nur etwas vor und will mich übelst linken oder sonst was antun, einfach aus Rache.
Weiß ich denn, was hinter alledem steckt?
Ich sollte auf jeden Fall vorsichtig sein.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)   

Nach oben Nach unten
 

Gestohlenes Versteck (Jeremy & Casia)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Gangverstecke
» Der düstere Fremde (Ethan & Casia)
» Die neue Welt (Jeremy und Mary) (LIME)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Helden des Olymp - A new Adventure :: Archiv / Archives :: Beendete Plays / Finished RPGs-