Helden des Olymp - A new Adventure

Eine Welt voller Abenteuer. Wähle zwischen Griechen und Römern. Sei ein Teil der Mythologie und bestimme das Schicksal der Götter mit.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 8 ... 14  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Mi 9 Sep 2015 - 19:07

das Eingangsposting lautete :

Ein Klopfen an der Zimmertür lässt mich aus
dem leichten Schlaf, in den ich irgendwann
geglitten bin, hochfahren. Sofort bin ich hellwach,
aufmerksam und misstrauisch.
"Samantha! Samantha, steh auf! Es gibt Neuigkeiten!"
Chirons Stimme lässt das Haus beben. Er klingt
aufgeregt, hocherfreut und gleichzeitig unzufrieden.
Ich schlinge die Decke um mich und ehe zur Tür, um
zu öffnen. Ob Caleb wieder da ist? Oder vielleicht
ist Will hier.
Klar, beides ist eher unwahrscheinlich. Aber mein
übermüdetes Gehirn interessiert Logik kein Stück.
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 12:22

Schon wieder landen wir auf Chirons Rücken und
sind schon wenige Momente später im Camp beim
Haupthaus.
"Setzt euch", bittet der alte Zentaur und deutet auf
den Tisch, der auf der Veranda steht und an dem er
sonst immer mit Mr. D. Karten spielt.
Gehorsam nehme ich Platz und betrachte die Tischplatte.
Nach oben Nach unten
Ethan Cannon
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Erebos
Anzahl der Beiträge : 1683
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 20
Ort : In einem dunklen Wald, irgendwo am Rande vom Nirgendwo, aleine auf einen Stein, zeichnend die lebendigen Bäume

BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 12:44

Wir kommen schon schnell im Camp an und
als er uns bitten Platz zu nehmen, sehe ich
ihn kurz zweifelnd an, gehorche dann aber.
Es hat keinen Sinn nicht ds zu machen,
was er sagt.
Dann setzt Chiron sich in seinen Rollstuhlt
und sieht wieder aus wie ein Mensch.
Er setzt sich zu uns an den Tisch.
Mit seinen alten Augen sieht er uns kurz
musternd an.
"Also." sagt er dann. "Ethan, ich nehme an
die Wunden kommen nicht vom Training,
da du nicht da warst und die Infektion
ist auch nicht von selber gekommen"
er sieht mich durchdringlich an.
Ich nicke stumm.
"Ezähl" sagt er dann etwas härter. "Oder soll
ich ein gewisses Kind von Mr. D. fragen?"
Ich sehe ihn verwundert an. Anscheinend weiß
er doch was passiert ist, zumindest dass ich Alkohol
getrunken hatte.
Ich seufze leicht. "Ja...er hat mir Alkohol gegeben.."
murmele ich gereizt.
"Am Anfang ist ja auch alles gut gegangen" meine ich dann
ernst und erinnere mich, wie ich mit Samantha getanzt habe und
wie frei ich mich gefühlt habe.
"Doch plötzlich war das...weg.."


Denn Dunkelheit stellt wieder her, was das Licht nicht reparieren kann



I walked through the darkness, so I became the darkness

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 13:03

Das Muster der Tischplatte ist hypnotisierend.
Je länger ich es anstarre, umso mehr habe ich
das Gefühl, dass es nie wieder von meiner
Netzhaut verschwindet.
"Hat er was gesgt?", höre ich mich fragen.
Hat der Sohn von Mr. D erzählt, was Ethan getan
hatte oder was er wenigstens glaubt, was Ethan
getan hat?
Ich will nicht, dass Ethan erzählen muss, was wir
oder vielleicht eher er gamacht haben. Ich will keine
Worte hören. Ich will nicht einmal reden.
Aber ich tue es.
Nach oben Nach unten
Ethan Cannon
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Erebos
Anzahl der Beiträge : 1683
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 20
Ort : In einem dunklen Wald, irgendwo am Rande vom Nirgendwo, aleine auf einen Stein, zeichnend die lebendigen Bäume

BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 13:08

Chiron nickt leicht und seufzt wieder.
"Ich weiß nur dass er euch Alkohol gegeben hat
und das mit dem Tier" meint er nachdenklich.
Er hat es also doch gemerkt...na toll.
Dann sieht er wieder mich an.
"Ich nehme an, Samantha hat dir erzählt was
Alkohol anrichten kann?" fragt er nun und ich nicke.
"Und doch hast du das gemacht?" fragt er etwas
unglaublich, doch in seiner Stimme liegt noch etwas
anderes, etwas das ich nicht zuordnen kann.
"Ich wollte doch einfach nur frei sein" murmele ich leise.


Denn Dunkelheit stellt wieder her, was das Licht nicht reparieren kann



I walked through the darkness, so I became the darkness

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 13:23

"Aber das warst du dann auch nicht."
Es ist keine Frage. Chiron sagt nur das,
was jeder hätte feststellen können.
Ich seufze stumm.
"Manchmal sind unvernünftige Wege das,
was wir als richtig betrachten. Zumindest
in diesem Moment."
Eigentlich höre ich gar nicht richtig zu.
Ich will kein Gespräch führen, nicht mit Chiron,
dessen Augen schon so vieles gesehen haben
und dessen Lebenserfahrung die von uns weit
übersteigt.
"Ja, sicher", bestätigt Chiron.
Ich sehe in die Richtung, in der Ethan sitzt.
Jetzt ist er wieder verschlossen, im Schatten,
einsam. Unglaublich wie unterschiedlich ein
Mensch sein kann, wenn man ihm eine andere
Wirklichkeit vorgaukelt.
Nach oben Nach unten
Ethan Cannon
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Erebos
Anzahl der Beiträge : 1683
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 20
Ort : In einem dunklen Wald, irgendwo am Rande vom Nirgendwo, aleine auf einen Stein, zeichnend die lebendigen Bäume

BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 13:26

"Ich weiß" meine ich ruhig und versuche Chiron
einfach nicht anzusehen. Ich will nicht, dass seine
Augen versuchen mich zu durchboren.
"Du hast Glück gehabt, das Samantha dich vorhin
gefunden hat" meint er dann ernst und ich sehe
kurz rüber zu Samantha und nicke, obwohl es
mir vorhin egal gewesen war, wäre ich gestorben.
"Danke" flüsstere ich ihr zu.
Dann sehe ich Chiron an.
"Nächsten Mal trinke ich nicht so viel"
Er sieht mich nun verdutzt an. "Nächstes Mal?"
fragt er unglaublich.
"Das kann nicht dein Ernst sein, oder?"
Ich verstehe erst jetzt, dass ich die falsche Antwort
gegeben habe. "Eh nein" sage ich schnell hinterher.


Denn Dunkelheit stellt wieder her, was das Licht nicht reparieren kann



I walked through the darkness, so I became the darkness

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 13:38

"Schon gut", winke ich knapp ab. Ethan muss
mir nicht danken.
"Ich erwarte, dass du dich von Alkohol
fern hältst. Besonders weil du noch nicht
volljährig bist!"
Jetzt klingt Chrion wieder streng. Aber wen
wundert das schon? Er ist schließlich mehr oder
weniger für uns verantwortlich, solange wir im
Camp sind.
Nach oben Nach unten
Ethan Cannon
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Erebos
Anzahl der Beiträge : 1683
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 20
Ort : In einem dunklen Wald, irgendwo am Rande vom Nirgendwo, aleine auf einen Stein, zeichnend die lebendigen Bäume

BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 13:44

Eine kurze Stille herrscht zwischen uns,
bis ich leicht nicke. Er hat schließlich
nicht unrecht.
Und was wenn ich wieder frei sein wollte?
Vielleicht würde es klappen, wenn ich nicht so
viel trinken würde sondern nur ein bisschen?
Rutscht man etwa so in eine Sucht rein?
Fragen schwirren durch meinen Kopf, doch ich
kenne die Antwort nicht und irgendwie schon.
"Ich sehe euch diese Woche ja noch" erinnert er uns
und redet dann weiter.
"Dann werden wir uns auch gemeinsam eine Strafe
überlegen, ich kann euch nicht immer davon kommen
lassen" meint er dann und ich sehe Samantha an.
"Samantha hat damit nichts zu tun, sie hat nur aufgepasst!"


Denn Dunkelheit stellt wieder her, was das Licht nicht reparieren kann



I walked through the darkness, so I became the darkness

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 13:49

"Das mag sein, aber sie hätte zu mir kommen
müssen und mir sagen sollen, was du vorhast.
Ich will sowas nicht andauernd von Dritten erfahren."
Natürlich. Chiron hat ja recht.
Aber das alles ist nicht mit Worten zu regeln.
Wahrscheinlich weiß er auch das genau.
"Ihr dürft gehen. Aber erlaubt euch für diese Woche
keine Dummheiten mehr. Sonst werde ich wirklich
ungemütlich."
Ich frage mich für einen kuren Moment, was dann
passieren würde. Ob er uns zwingen würde, vor anderen
irgendetwas zu machen? Oder nur so etwas wie Spüldienst?
Rasch stehe ich auf. Wir würden es ja sehen, sollte es
soweit kommen.
Ohne ein weiteres Wort greife ich nach Ethans Hand und
ziehe ihn hinter mir her zum Wald.
Nach oben Nach unten
Ethan Cannon
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Erebos
Anzahl der Beiträge : 1683
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 20
Ort : In einem dunklen Wald, irgendwo am Rande vom Nirgendwo, aleine auf einen Stein, zeichnend die lebendigen Bäume

BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 13:52

ich nicke einfach stumm und gehe dann mit
Samantha mit.
Kurz vor dem Wald bleibe ich stehen und ziehe
ihr kurz an der Hand, damit auch sie stehen bleibt
und sehe sie an.
"Tut mir leid" meine ich dann ehrlich.
"Dass ich dich da mit reingezogen habe" erkläre ich.
Es tut mir alles unendlich leid.
Ich will nicht, dass sie Ärger bekommt, das ist unfair.
Doch ich weiß, dass es jetzt auch nicht anders kommen wird,
da es nun mal so passiert ist.


Denn Dunkelheit stellt wieder her, was das Licht nicht reparieren kann



I walked through the darkness, so I became the darkness

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 13:59

Als er mich festhält, sehe ich ihm in die Augen.
"Unsinn."
Dann blicke ich wieder in den Wald.
"Dieser eine Tanz war es wert", füge ich hinzu
und ein fast unsichtbares Lächeln legt sich auf
meine Lippen.
Das war es wirklich. Jede freie Sekunde, die Ethan
verspürt hat, war es irgendwo wert, auch wenn es
beizeiten etwas unheimlich war und sogar beängstigend.
Aber ihn einmal so zu sehen, war... wichtig.
"Meinst du, du könntest es wieder?"
Nach oben Nach unten
Ethan Cannon
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Erebos
Anzahl der Beiträge : 1683
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 20
Ort : In einem dunklen Wald, irgendwo am Rande vom Nirgendwo, aleine auf einen Stein, zeichnend die lebendigen Bäume

BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 14:01

ich sehe sie nachdenklich an.
"Ja, der Tanz war nett" meine ich dann etwas
lächelnd.
Ich kann mich gut an ihn erinnern und
ich kann es immer noch fühlen, irgendwie.
"Meinst du frei sein?" frage ich.
Ich schüttele leicht den Kopf.
"Nicht ohne irgendwas...und das ist dann
auch nur so, weil mein Gehirn irgendwie
weggeflogen ist...das möchte ich natürlich nicht"


Denn Dunkelheit stellt wieder her, was das Licht nicht reparieren kann



I walked through the darkness, so I became the darkness

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 14:13

"Ich meine tanzen", sage ich nun etwas
leiser. Es ist der Tonfall, mit dem ich Philipp
manchmal zum Tanzen überrede, wenn am
Ende eines Trainingstages irgendwo Musik zu
hören ist und gerade niemand schaut.
Bei ihm wirkt das immer.
Manch einer würde sagen, dass es ein fast
verführerischer Ton ist, aber das will ich
gar nicht wirklich bezwecken. Ich will bloß
lösen. Die Gedanken, die sich an die Realität
ketten. Die Mauern, die wir in unseren Köpfen
haben und gegen die wir ohne Vorschlaghammer
nichts ausrichten können.
Nach oben Nach unten
Ethan Cannon
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Erebos
Anzahl der Beiträge : 1683
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 20
Ort : In einem dunklen Wald, irgendwo am Rande vom Nirgendwo, aleine auf einen Stein, zeichnend die lebendigen Bäume

BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 14:15

Ich mustere sie kurz. Manchmal frage ich
mich wirklich, wie sie so reden kann.
Also, wenn sie dann redet.
udn irgendwie fühle ich mich geert, genau weil
sie mit mir redet.
"Tanzen...ich hoffe" meine ich hoffnungsvoll.
Denn ich will es wirklich. Ich will so tanzen.
Mit ihr zusammen aber auch alleine, wenn das
möglich ist.


Denn Dunkelheit stellt wieder her, was das Licht nicht reparieren kann



I walked through the darkness, so I became the darkness

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 14:25

"Versuch es einfach."
Ich mache einen Schritt auf den Wald zu.
"Versuch es und... vertrau mir."
Es ist seltsam, das zu sagen. Eigentlich
ging es für mich immer darum, dass
ich anderen Menschen nicht vertrauen kann.
Aber jetzt will ich die sein, der man vertraut.
Sich anvertraut.
Oder habe ich das schon die ganze Zeit gewollt?
Ich weiß es nicht mehr.
Nach oben Nach unten
Ethan Cannon
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Erebos
Anzahl der Beiträge : 1683
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 20
Ort : In einem dunklen Wald, irgendwo am Rande vom Nirgendwo, aleine auf einen Stein, zeichnend die lebendigen Bäume

BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 14:30

Ich gehe zweifelt hinter ihr her.
Ich soll ihr vertrauen? ich vertrahe ihr,
aber nicht volkommen. Das kann ich nicht,
noch nicht.
Irgendwann vielleicht.
Ich nicke leicht und dann sind wir auch
schon in den Wald.


Denn Dunkelheit stellt wieder her, was das Licht nicht reparieren kann



I walked through the darkness, so I became the darkness

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 14:36

Als wären wir wie magisch mit der Lichtung
verbunden, führen uns unsere Schritte wie
von selbst zu eben dieser Lichtung.
Sanft ziehe ich Ethan mit mir auf den Boden
und setze mich ihm im Schneidersitz
gegenüber. Vorsichtig löse ich meine Hand aus
seiner und lege sie auf seine Brust.
"Erinnere dich an das Gefühl. Lass es fließen.
Von hier aus."
Ich zeichne einen Kreis auf die Stelle über seinem
Herzen.
Nach oben Nach unten
Ethan Cannon
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Erebos
Anzahl der Beiträge : 1683
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 20
Ort : In einem dunklen Wald, irgendwo am Rande vom Nirgendwo, aleine auf einen Stein, zeichnend die lebendigen Bäume

BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 14:39

Wie immer zucke ich leicht zusammen.
Dann spüre ich meinen Herzschlag und
nehme meine Hand weg von dort.
ich mag es nicht, ihn zu spüren. Ich kann
das nicht ab. Es macht mich verrückt.
ich sehe Samantha an.
"Du meinst einfach nicht nachdenken?"


Denn Dunkelheit stellt wieder her, was das Licht nicht reparieren kann



I walked through the darkness, so I became the darkness

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 14:43

Auch dieses Mal zieht er die Hand wieder weg,
als könnte er es nicht ertragen, dass sein Herz
schlägt, obwohl es doch der Grund ist, dass er
hier bei mir sitzt.
"Mehr als das. Nicht nachdenken ist nur ein Teil
davon", erwidere ich und greife nun nach seinen
beiden Händen. "Du sollst dich fallen lassen.
Fallen in die Dunkelheit. Denn nur dann kommt das
Licht dahinter zum Vorschein."
Irgendwo aus den Bäumen dringt Musik. Die Musik
der Satyrn. Weit entfernt und doch überall stets
präsent.
Nach oben Nach unten
Ethan Cannon
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Erebos
Anzahl der Beiträge : 1683
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 20
Ort : In einem dunklen Wald, irgendwo am Rande vom Nirgendwo, aleine auf einen Stein, zeichnend die lebendigen Bäume

BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 14:46

ich sehe sie kurz an und schließe
dann die Augen.
Ich versuche mich nicht mehr zu
konzentrieren und versuche alles
von mich runter zu lassen.
Einfach alles.
Dann nehme ich wieder ihre Hand,
ganz vorsichtig.



Denn Dunkelheit stellt wieder her, was das Licht nicht reparieren kann



I walked through the darkness, so I became the darkness

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 14:59

Ich habe keine Ahnung, wo der Tanz diesmal
herkommt, aber es macht den Eindruck, dass
er diesmal tatsächlich von Ethan ausgeht und
sich seinen Weg in meinen Kopf bahnt, sich
ausbreitet und mich mitnimmt.
Ethan ist ganz anders. Sogar anders als zuvor
unter Alkoholeinfluss.
Seine Hände, die über meinen Körper wandern,
seine Nähe, die sich um meine windet - es könnte
beängstigend sein, aber es ist einfach nur faszinierend.
Und als wir uns lösen, bleibe ich für einen Moment
vollkommen ungläubig auf dem Boden sitzen.
Nach oben Nach unten
Ethan Cannon
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Erebos
Anzahl der Beiträge : 1683
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 20
Ort : In einem dunklen Wald, irgendwo am Rande vom Nirgendwo, aleine auf einen Stein, zeichnend die lebendigen Bäume

BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 15:03

Am Ende drehe ich mich etwas aus der
Pust zu Samantha um und sehe sie an.
"Wow" sage ich ganz einfach. Etwas anderes
fällt mir gerade nicht ein.
Es war unglaublich. Ich wusste gar nicht, dass
ich so beweglich bin. Das ist neu für mich, obwohl
ich schon immer relativ gut gelenkig war.
Ich gehe zu ihr rü´ber und setze mich vor sie hin.
"Tanzen ist unglaublich"


Denn Dunkelheit stellt wieder her, was das Licht nicht reparieren kann



I walked through the darkness, so I became the darkness

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 15:09

Als er sich wieder zu mir dreht, sich zu mir
setzt und sein Blick meinen trifft, lächele ich.
Er ist etwas außer Atem.
Langsam strecke ich die Hand aus und streiche
ihm die Haare aus der Stirn.
"Der Tanz war unglaublich. Denn das war dein
Tanz. Nur deiner."
Der Wunsch, Ethan zu sagen, wie fantastisch das
war, ist übermächtig. Aber ich dränge ihn zurück.
Die Worte reichen nicht. Das können sie einfach nicht.
Es gibt nicht genügend Worte dafür, um zu beschreiben,
wie es sich anfühlte.
Ich sehe zum Himmel.
Nach oben Nach unten
Ethan Cannon
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Erebos
Anzahl der Beiträge : 1683
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 20
Ort : In einem dunklen Wald, irgendwo am Rande vom Nirgendwo, aleine auf einen Stein, zeichnend die lebendigen Bäume

BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 15:12

Ich werde leicht rot und lächle.
"Ich weiß nicht, wie ich das gemacht
habe" meine ich ehrlich.
Ich fange an mich langsam wieder zu
beruhigen. Die Wunden schmerzen etwas,
doch das ist mir jetzt egal.
Es scheint ihr wirklich gefallen zu haben, was
mich irgendwie glücklich macht.
Ich sehe nun ebenfalls rauf zum Himmel.
Die Blätter verbergen ihn, dich hindurch sieht
man den strahlend blauen Himmel und ein bisschen
der Sonne.


Denn Dunkelheit stellt wieder her, was das Licht nicht reparieren kann



I walked through the darkness, so I became the darkness

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   Sa 12 Sep 2015 - 15:24

"Darum geht es ja. Du sollst es nicht wissen.
Du sollst es einfach tun", gebe ich zur Antwort
und senke den Blick wieder, um Ethan anzuschauen.
Es hat was malerisches, wie er da sitzt. Und es
regt direkt einen neuen Tanz in meinem Kopf an.
Ein Solo.
Denn Ethan ist immer noch ein wenig verletzt.
"Einfach tanzen", sage ich noch mal, bevor ich
mich zu meinem kleinen Tanz hinreißen lasse.



Ich habe diesen Tanz einmal auf einem Fest getanzt.
Und Miss Lionheart hatte gesungen. Und nach dem
Solo war eine Gruppe auf die Bühne gekommen und
hatte den Tanz vollendet.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)   

Nach oben Nach unten
 

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Teil 2 - (Ethan & Samantha)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 14Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 8 ... 14  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Sie sagt von heut auf morgen, sie hat keine gefühle mehr
» Er sagt er liebt mich, will aber keine Beziehung mehr...
» Er sagt, er liebt mich nicht mehr. Soll ich um ihn kämpfen?
» Sie sagt sie liebt mich nicht mehr....
» Ich weiß nicht mehr weiter und brauche einen Rat..

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Helden des Olymp - A new Adventure :: Archiv / Archives :: Beendete Plays / Finished RPGs-