Helden des Olymp - A new Adventure

Eine Welt voller Abenteuer. Wähle zwischen Griechen und Römern. Sei ein Teil der Mythologie und bestimme das Schicksal der Götter mit.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   So 25 Okt 2015 - 19:24

das Eingangsposting lautete :

Ich wurde ins Gebüsch gezogen von Luna. Ich trete in etwas spitzes und muss mir auf die Zunge beißen nichts zu sagen. Es kommen schritte auf uns zu und ich hoffe das die Person uns nicht sieht.
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Mi 28 Okt 2015 - 22:41

"Am besten in einer Schmiede des Gottes der Schimidekunst und des Feuers...",sage ich...Worauf wollte sie hinaus. Sie grinste ein wenig und ich fing an die Stirn zu runzeln. "Dein Vater hat solche Geschichten geliebt...!",sagte sie bevor sie sich auf die Unterlippe Biss. "Welche Idee hast du den nun?",fragte ich. "Grant du bist ein Offizier du musst nur hoppeln sagen und es wird etwas passieren. Nehme deine Stellung an und fahre zum nächsten Stützpunkt von da aus könnt ihr hin wo ihr wollt und werdet zu dem auch noch beschützt.",erklärte sie sanft lächelnd. Manchmal fragte ich mich wieso ich nicht bei meinem Vater hätte aufwachsen können? Und ob Camila dann meine Stiefmutter gewesen wäre...? Also ja von der Heirat her natürlich, aber ob sie sich wie eine Mutter verhalten hätte. Ich sah zu Boden und überlegte. "Ja das könnten wir machen" Ich drehe mich zu Luna. "Was sagst du ?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Sa 31 Okt 2015 - 13:38

Aufmerksam hörte ich der Frau zu. Als Grant sich an mich wand musste ich einige Augenblicke über das Gesagte nachdenken.
Ich war mir nicht sicher was mit 'nehme deine Stellung an' gemeint war und ob es wirklich eine so gute Idee war Menschen mit in die Sache zu ziehen.
Klar, unter Angelos Leuten waren auch Menschen und die Armee bestand nicht aus ängstlichen Schwachköpfen, trotzdem war ich mir nicht sicher.
Auf der anderen Seite war es durchaus eine Möglichkeit erstmal in Sicherheit zu kommen. Da hatte sie recht.
Ich untersuchte Grants blaue Augen während ich meine Gedanken sortierte. "Ich weiß nicht...", gab ich schließlich zu, etwas was ich nicht oft tat. Vielleicht war ich einfach zu müde.
"Es ist eine Idee." Ob gut oder schlecht sagte ich nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Sa 31 Okt 2015 - 15:42

Ich nickte Luna zu und wendete mich wieder zu Camila zu.
"Könnten wir vielleicht hier heute schlafen? Ich bin müde und könnte glaub ich nicht mehr sicher Fahren...?",fragte ich sie. Sie nickt. "Natürlich. Oben 2 Zimmer rechts!",sagt sie. Wieder sehe ich zu Luna. "Machen wir uns nachher einen Kopf drüber und lass und schlafen!",sage ich lächelnd.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Sa 31 Okt 2015 - 17:24

Ich nickte und lächelte leicht.
"Sicher das Angelo uns hier nicht vermuten wird?", fragte ich nochmals.
Immerhin waren wir erst recht spät wirklich nicht mehr aufspürbar, bevor wir in der Garage waren, hatte man es ja immer noch finden können.
Eigentlich hatte ich mich aber schon entschieden, dass ich wirklich erstmal schlafen wollte. Mit einer Hand griff ich nach Grants.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Sa 31 Okt 2015 - 17:44

"Hier wird uns nicht passieren!",sage ich müde lächelnd.
Luna nimmt meine Hand und ich drücke ihre leicht, dann gehe ich Camilas weg Beschreibung nach. Ich wollte wirklich einfach nur noch schlafen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Fr 6 Nov 2015 - 17:35

Ich lächelte Grant müde an und nickte. "Okay..."
Brav folgte ich meinem Freund und wir erreichten die beiden Zimmer oben.
Hatte sie von 2 Räumen gesprochen oder vom zweiten Raum.
Ich war zu müde um mir irgendetwas zu merken.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Fr 6 Nov 2015 - 20:01

Ohne umschweife gehe ich in das Zimmer herein. Mir war es egal wie es aussieht, weswegen ich das Licht einfach aus lasse und Schnur Straks zu dem Bett gehe das dort steht. Ich zog das Hemd und die Jeans aus, diese lasse ich einfach auf dem Boden fallen. Anders als so konnte ich eh nicht schlafen da ich nichts hatte und mit einem Hemd und Ner Jeans zu schlafen echt ungemütlich ist.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Sa 7 Nov 2015 - 18:38

Ich sah Grant nach und stand etwas Nutzlos da. Schließlich folgte ich ihm einfach. Zu not war das Bett groß genug für zwei.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Sa 7 Nov 2015 - 22:40

Alta Falter war das Bett mal klein. So ein scheiß Einzel Bett. "Wenn dir das zu end ist Schlafe ich auf dem Boden",meine ich zu Luna als ich mich aufs Bett gesetzt habe. Boden machte mir nichts aus ich hatte schon so viele Stunden auf Böden und anderen Dingen geschlafen das das auch keinen Unterschied machen sollte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   So 8 Nov 2015 - 18:34

Ich lachte leise. "Das reicht vollkommen", versprach ich optimistisch und zog meine Schuhe und Socken aus. So konnte ich gut schlafen. Ich legte mich neben Grant ins Bett udn lächelte ihn müde an.
"Nacht..."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   So 8 Nov 2015 - 22:17

Ich zog die Decke über uns und gab Lu einen Kuss auf die Strin. "Gute Nacht!",sagte ich. Es dauerte nicht lange und die Müdigkeit übermannte mich und schon glitt ich in einen Traumlosen Schlaf über.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Sa 21 Nov 2015 - 10:03

Ich lag noch eine Weile stumm neben Grant. Obwohl ich unendlich müde war, konnte ich nicht einschlafen.
Nach einer gefühlten Unendlichkeit stand ich ganz vorsichtig auf und legte die Decke über den schlafenden Grant.
Auf Zehenspitzen schlich ich lautlos aus dem Zimmer und ging den Weg runter zur Küche. Vielleicht musste ich einfach nur etwas Wasser trinken.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Sa 21 Nov 2015 - 12:48

Dieses mal spürte ich nicht das Luna aufstand. Ich schlief weiter und langsam schlichen sich dunkele Träume in mein Unterbewusstsein mit dem Ziel mich weiter innerlich zu zerstören. Es war etwas das schon lange in mir war aber lange durch meine glücklichkeit mit Luna unterdrückt wurde. Nicht das ich es jetzt nicht bin, aber die Vorkommnisse wühlten mich innerlich auf.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Sa 21 Nov 2015 - 19:23

Ich nahm mir ein Glas und füllte es mit kalten Leitungswasser. Während ich in der Küche stand und trank, viel mir ein großes Fenster auf, welches hier war.
Ich sah drauf und versuchte nach draußen zu sehen, doch es war zu dunkel, ich erkannte nur meine Spiegelung. Ich wirkte müde, kaputt und dünner als sonst. Es war irgendwie komisch. Meine Haare lagen trotz der Anstrengungen gar nicht durch einander, sondern schlapp herunter als wären meine Locken verschwunden. Meine Haut war deutlich heller als früher, anscheinend war ich zu oft nur noch Nachts draußen und sonst in Gebäuden.
Ein merkwürdiger Anblick. Ich stellte das Glas ab und wollte gerade aus der Küche gehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Sa 21 Nov 2015 - 20:17

Ich drehte und drehte mich immer wieder im Schlaf hin und her. Die Dunkelheit umfasste meine Träume immer mehr und es war immer schwerer mit meinem Unterbewusstsein dagegen an zu kämpfen. Die letzten Tage waren zu viel gewesen für mein sowieso schon gebrochenes Ich, aber ich hatte das Gefühl das es nur der Anfang vom Sturm war. Mein Gefühl war sogar schon da das ich wusste das ich in der Vergangenheit etwas getan hatte das ich mir nicht bewusst war und das ich etwas herausfinden würde was vieles verändern würde...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Sa 21 Nov 2015 - 21:52

Ich wand mich von der Scheibe ab und ging zurück nach oben. Es war irgendwie gruselig. Das Haus war so groß und still.
Als ich ins Zimmer ankam, sah ich Grant, welcher sich unruhig im Bett umher drehte. Er sah so unglücklich aus, dass es mir ein Stich ins Herz setzte.
Vorsichtig kniete ich mir vors Bett und streichelte über sein Gesicht, in der Hoffnung er würde sich beruhigen. "Grant", flüsterte ich leise und beruhigend.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Sa 21 Nov 2015 - 22:04

In der Dunkelheit die versuchte mich und meine Träume zu durchdringen hörte ich plötzlich jemanden meinen Namen flüstern und ich spürte etwas. Die Dunkelheit zog sich sofort zurück, doch ich wachte auf. Ich machte langsam die Augen auf und sah zur Seite. Lunas Augen blitzen durch die Dunkelheit des Zimmers. Es war das starke Braun ihrer Augen das mir Sicherheit gab sobald ich nur in die Augen blickte. Sie Strich mir durchs Gesicht. Ich lächelte leicht und Strich über ihre Wange mit den Fingerrücken. "Konntest du nicht schlafen ?", frage ich sie leise. Unter normalen Bedingungen hätte man mich nicht verstanden aber so leise wie das ganze Haus war...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Sa 21 Nov 2015 - 22:08

Ich nickte. "Ich war kurz in der Küche. Du hast ganz schön unruhig geschlafen."
Meine Augen musterten ihn. "Ist alles okay?"
Ich hatte mittlerweile das Gefühl, dass Grant und ich immer weniger über das Sprachen, was uns wichtig war. Ihn bedrückte was, aber er sagte es nicht offen um mich nicht zu bedrücken und dass selbe machte ich.
Vielleicht wäre Ehrlichkeit besser.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Sa 21 Nov 2015 - 22:12

Ich blickte weg und biss mir auf meine Unterlippe. "Ich weiß nicht ob es etwas bringt wenn ich es erzähle...Du würdest dir nur unnötig sorgen machen...", sagte ich weiterhin sehr leise. Ich hatte die Befürchtung das wenn ich lauter Spreche meine Stimme sich gebrochen anhörte, aber tat sie das vielleicht nicht schon?! Ich wusste es nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Sa 21 Nov 2015 - 22:15

Ich sah ihn an. "Aber vielleicht auch nicht. Vielleicht würde es alles besser machen." Ich legte den Kopf leicht schief und lächelte ihn matt an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Sa 21 Nov 2015 - 22:21

Mein Blick ging zurück zu ihr. Vielleicht hatte sie recht. Vielleicht würde es eine last von mit nehmen, aber ich wollte ihr keine last zu teilen. Ich setzte mich langsam auf und lehnte den Rücken an die Wand hinter mir. Wusste sie eigentlich das es verdammt süß war wenn sie den Kopf so schief legte und ich dann nie nein sagen konnte oder machte sie das unbewusst. "Ehrlich gesagt finde ich es schwer zu erklären...Aber ich will es versuchen..."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Sa 21 Nov 2015 - 22:28

Ich setzte mich zu ihm auf die Bettkante und nickte langsam. Aufmerksam sah ich ihn an. Seine Haare waren durchs schlafen noch ziemlich wild.
Ein kleiner Mondschimmer fiel durchs Fenster und erleuchtete das Bett für einen kleinen Spalt, dadrunter auch seine Hand und ein paar meiner Haarsträhnen. Zusammen mit der Stille im Haus war es ziemlich unheimlich, aber irgendwie auch schön.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   Sa 21 Nov 2015 - 22:40

Ich musste überlegen wo ich anfange. Es dauerte ein paar Momente bis ich den richtigen Ansatz hatte. "Es hat vor 2-3 Tagen angefangen. Es war ein Traum in den meine Sehnsüchte und Träume vor kamen. Eine mögliche Zukunft. Ein glückliche Zukunft, aber einen Augenblick später war alles weg. Ich hielt dich voller Blut in den Armen und eine Stimme flüsterte mir es sei meine Schuld und eine weitere Stimme sagte das sie alles zerstören würde für was ich stehe, was ich liebe und auch meine Träume..." Ich schluckte. Auch wenn ich Luna manchmal von träumen erzählt hatte es waren nie solche gewesen. "Mittlerweile kommt das immer mit kleinen Veränderungen wenn ich auch nur ein nicke. Eine dunkelheit die versucht mich zu greifen und mich zu verschlucken. Dann ist da aber auch noch dieses Gefühl...Das ich etwas vor langer Zeit getan habe was mich zerstören wird, wenn ich erfahre was wirklich dahinter steckt und ich habe auch das Gefühl das ich es bald erfahren werde...Ich..."Meine Stimme brach. Meine Handflächen schwitzen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   So 22 Nov 2015 - 17:19

Ich sah Grant besorgt an, während er sprach. So ganz wusste ich nicht, was ich davon halten sollte. Immerhin war es nur ein Traum, aber normalerweise hatten Halbgötter keine normalen Träume, auf jeden Fall nicht solche. Sie bedeuteten immer was.
"Denkst du jemand manipuliert deine Träume?", fragte ich und sah ihn an. Ich konnte mir vorstellen das einige Halbgötter so
etwas konnten, solange sie das richtige Elternteil hatten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   So 22 Nov 2015 - 18:13

Ein ganz sachtes Nicken brachte ich zur Stande.
"Ja vielleicht kann das sein. Die Stimme die mich verfolgt. Es war Angelos die ich immer höre. Es ist komisch, aber seine Stimme wird mir immer vertrauter..." Ich verstand selbst nicht mehr so viel. Alles schien so willkürlich und unzusammen hängend.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)   

Nach oben Nach unten
 

Hinter manchem engelhaften Aussehen verbirgt sich der Teufel. (Grant&Luna)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» er hat sich gemeldet
» Er nähert sich an, und dann wieder doch nicht
» Er hat sich für mich entschieden!! Happy ...
» Ex verändert sich wie kein zweiter
» Seine Gefühle haben sich verändert...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Helden des Olymp - A new Adventure :: Archiv / Archives :: Beendete Plays / Finished RPGs-