Helden des Olymp - A new Adventure

Eine Welt voller Abenteuer. Wähle zwischen Griechen und Römern. Sei ein Teil der Mythologie und bestimme das Schicksal der Götter mit.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 20 ... 40  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 20:03

Ariane würde mich umbringen.
Es war kurz vor Mitternacht und ich war immer noch nicht zuhause.
Stattdessen waren fünf Taxis an mir vorbei gefahren, wobei das letzte dadrauf geachtete hatte extra durch eine Pfüze neben mir zu fahren.
Es wäre ja eine Schande sauber nach hause zu kommen...
Bis dorthin waren es aber immer noch 4 Blocks und eine U-Bahn war nicht in Sicht.
Ich seufzte und holte mein Handy aus der Jackentasche.
12 verpasste Anrufe. Ich konnte Ariane von hier fluchen hören.
Sie würde mich umbringen sobald ich zuhause war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 20:04

Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3657
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 20:09

Ich hatte ehrlich gesagt keine Ahnung, wo
ich genau war. Doch das war mir auch ziemlich
egal. Seit Stunden laufe ich hier schon umher und
suche einen Dämon. Inzwischen ist es dunkel.
Wenn mein Vater mich so gesehen hätte...
Ich bin süchtig nach dem Zeug. Ich drehe langsam durch.
Man kann dieses Verlangen mit nichts vergleichen.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 20:16

Ich bog gerade in eine Straße ohne Beleuchtung -die einzige in ganz NY wie es schien- ein, als mein Handy klingelte.
Erschrocken zuckte ich zusammen und schaltete den Apparat aus.
Dank Ariane wäre ich fast an einem Herzinfakt gestorben.
Ich hatte nun die Hälfte der Gasse erreicht und auf einmal hörte ich Schritte.
Oh bitte nicht...
Ich hatte genug Sherlock folgen gesehen um zu wissen was nun kommen würde.
Sofort wurde ich schneller.
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3657
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 20:21

Ich zog mir die Kapuze über den Kopf,
da ich spürte, das ich nicht mehr sonderlich
menschlich aussah. Ich bog in eine dunkle Gasse ein
um allein zu sein, als ich plötzlich eine... seltsame Aura
spürte. Unmöglich menschlich. Mein Hunger wurde um
das dreifache verstärkt und ich machte mir nicht die Mühe,
mein Messer zu nehmen. Das schaff ich auch ohne. Schnell
beschleuinigte ich meine Schritte.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 20:24

Okay wer immer hinter mir war, er wurde auch schneller.
Gefährlich schnell.
Meine Fuße rannten nun los und obwohl es vielleicht Naiv war, sofort vom Schlimmsten auszugehen, konnte ich im Moment nicht anders.
Ich schlitterte mit meinen abgetragenen Schuhen um eine Ecke und presste mich an die Häuserwand.
Hoffentlich war es dunkel genug um mich zu übersehen...
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3657
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 20:28

Wieso kann ich nicht schattenreisen wie die
anderen meisten "dunklen" Halbgötter? Das wäre
verdammt praktisch. Wie ein Rasender hetzte ich um eine
Ecke und zog sie Kapuze vom Kopf. Mein Gesicht brannte
wegen der Veränderung leicht. Nichts. Der Dämon
versteckt sich also. Mal was Neues. Ich spürte wieder
diese Aura. Direkt hinter mir.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 20:33

Ich hörte es rascheln und eine große Gestalt tauchte gleich vor mir auf.
Sie war mit dem Rücken zu mir gedreht, weshalb ich vorsichtig an der Wand entlang ging und mich zwischen zwei Mülltonnen versteckte.
Oh Gott, das waren doch keine- Windeln.
Ich klemmte mir die Nase ab und versuchte nicht zu laut zu atmen.
Bitte geh einfach... bitte, bitte, bitte
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3657
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 20:37

Ich drehte mich um. Ist das sein Ernst?
Versucht er sich wirklich hinter einer Mülltonne
zu verstecken? Normalerweise hätte ich darüber
gelacht, doch in meinem momentanen, dämonischen
Zustand hatte ich keine Kontrolle. Voller Wucht trat ich
den MüllEimer weg. Meine Zähne waren fest zusammengebissen,
als ich es entdeckte. Er hatte sich in ein junges Mädchen eingenistet.
Ich könnte nur den Dämon töten, doch das dauert zu lange.
Sie muss mit ihm sterben.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 20:46

Okay, die Person war wütend sehr, sehr wütend.
Er trat alles zur Seite, als wären die Tonnen nicht schwer.
Ich wollte ausweichen, aber ich wusste nicht wohin.
Als tat ich das was ich im Selbstverteidigungskursen gelernt hatte. Ich zog mir voller Wucht mein Bein hoch.
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3657
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 20:51

Ich machte einen Schritt nach hinten,
um ihr auszuweichen. War da alles, was
sie konnte? Sehr, sehr schwach. Aber egal.
Ich hab Hunger. Ich stürmte auf sie zu, um
sie mit meinem Gewicht zu Boden zu drücken.
Irgendwie schräg... Irgendwas stimmt nicht
mit ihr. Doch davon liess ich mich nicht ablenken.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 20:59

Okay, ich war nicht gut im Kämpfen.
Mit vollen Gewicht drückte mich der Irre auf den Boden und sofort schrie ich laut los.
"HILFE!!"
So laut ich konnte schrie ich mir die Seele aus dem Hals.
Lichter in dem Haus über mir gingen an.
"HIER!!! HILFE!!"
Ich schrie immer lauter.
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3657
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 21:06

Ein Dämon schreit?
Sie zappelt herum. Dann
nahm ich doch mein Messer hervor. Mit einer
Hand versuchte ich ihren Kopf auf den Boden zu drücken
und den Mund zu zu halten.
Ich passte auf. Sie soll keine Möglichkeiten finden, zu
fliehen. Aber das würde schwer sein. Schliesslich
sitze ich auf ihrem Brustkorb. Ich setzte mein Messer an
ihren Hals, um leicht hinein zu schneiden. Nun ja, darf
ich den Dämon nicht sofort töten, sonst würde das Blut normal werden.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 21:11

"HIL-- ARG-", brachte ich noch heraus, dann wurde mir mein Mund zugehalten.
Etwas Glitzerte im Licht der Laterne und mein Herz überschlug sich.
Ich zappelte wie wild und versuchte ihn mit meinen Armen von mich weg zudrücken.
Langsam spürte ich wie er die Klinge an meinem Hals ansetzte.
"Hallo? Was zum-"
Ein Anwohner, hatte meine Schrei wohl gehört und war aus dem Haus gelaufen.
Ich konnte ihn nicht sehen, aber vermutlich war er ziemlich verwirrt.
Ich blickte in das Gesicht meines Angreifers und erkannte erschrocken, dass er nicht viel älter war als ich.
Warum machte er das?
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3657
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 21:18

Ach bitte nicht...
Wieso müssen Menschen immer
alles ruinieren? Ich verstärkte den Druck
um ihren Mund. Ich hörte die Schritte,
doch nach einer Weile, wurden sie leiser.
"Ich mach dir einen Vorschlag", sagte ich leise
zu ihr. "Halt die Klappe, lass mich das zu Ende
bringen und ich werde dich nicht töten. Höre ich aber
auch nur ein Mucks, bist du sofort tot" Den
Dämon werde ich schon töten, das Mädchen aber nicht.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 21:24

Wie jetzt?
War der Typ wirklich einfach wieder gegangen?
Ich starrte den Jungen vor mir an und fing an zu zittern.
Wenn ich mein Handy nicht ausgeschaltet hätte, könnte ich nun unbemerkt Hilfe holen...
Der Vorschlag vom Jungen war nicht wirklich überzeugend. Er hielt mir immer hin ein Messer an den Hals.
Da er seine Hand so stark auf meinen Mund presste konnte ich sowieso nichts mehr sagen. Tränen liefen mittlerweile ohne Einschränkung über mein Gesicht.
Das war also die Art wie ich sterben würde... nachdem ich zulange Abends herum gelaufen war, im Alter von 16 Jahren.
Wow... das war so... erbärmlich.
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3657
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 21:27

Jetzt reichts aber! Muss sie denn wirklich heulen?
Kann der Dämon nicht mit Stolz sterben?
Ich schnitt ganz leicht in ihre Halsbeuge. Sofort
rann Blut heraus. Da es zu dunkel war, erkannte ich
nicht das es rot war, anstatt schwarz. Ich nahm meine
Hand nicht weg. Sie würde sonst schreien, da war ich mir
sicher. Ich beugte meinen Kopf nach vorne, um nun endlich
meinen Hunger zu stillen.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 21:30

Ich zappelte immer noch, doch langsam ging mir die Kraft aus.
Mein Herz schlug wie wild und ich fühlte mich verdammt wehrlos.
Der Junge schnitt mir in die Kehle, jedoch war ich noch nicht tot.
Verwirrt blickte ich ihn an, als er plötzlich mit seinem Mund näher an meinem Hals kam.
Er würde doch nicht...
Oh Gott, ich starb weil ein Idiot zu viele Vampierbücher gelesen hatte.
Der Junge war vermutlich total auf Drogen, dass würde zu mindest sein aussehen erklären.
Die tiefen Ringe im Gesicht, hatten nichts menschliches mehr.
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3657
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 21:35

Ich presste meinen Mund
an die Wunde und begann zu saugen.
Doch ich erhielt nicht den gewollten Effekt.
Sofort schoss ich hoch und musterte das
Mädchen. Sie sieht richtig verängstigt aus.
Das Blut schmeckte anders und mein Hunger war
noch immer da. "Was zur... oh nein", seufzte ich.
Das darf doch wohl nicht wahr sein.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 21:42

Das war ekelhaft und am liebsten würde ich mich Übergeben, doch ich hielt die Galle zurück.
Die Hand war immer noch auf meinem Mund und vermutlich würde ich ersticken wenn ich mich nun übergab.
Der Kopf des Jungen schoss plötzlich in die Höhe und er sah mich an, als wäre was ganz schlimmes passiert... oder besser gesagt, als hätte er jetzt erst bemerkt was passiert war.
Verwirrt starrte ich ihn an, bevor ich beschloss die Situation zu nutzen. Mit so viel Kraft wie ich aufbringen konnte, biss ich meinem Angreifer in die Hand, bis ich Blut schmeckte.
Ein metallischer Geschmack entstand in meinem Mund.

(Ach... theoretisch muss Jer sich jetzt ein ganz wenig gestärkt fühlen, da Callys Blut heilen kann und so... aber wir können ja machen, dass er es nicht bemerkt ^^)
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3657
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 21:46

lässt sich einrichten:)
-----
Ich wollte noch was sagen, doch
sie biss mir in die Hand. "Au!" Sofort
zog ich meine Hand zurück, blieb jedoch
sitzen. Um meine Hand werd ich mich später
kümmern. Irgendwie fühlte ich mich gerade...
fitter, weniger müde, stärker. "Hör mal, das
ist ein Missverständnis", setzte ich an. Hab ich das
tatsächlich einem Mädchen angetan?



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 21:50

Er ließ mich endlich -wenigstens am Mund- los und ich holte ein paar Mal tief Luft.
Gerade als ich schreien wollte, sagte der Junge was. Verwirrt und etwas Entsetzt sah ich ihn an, brachte aber nichts heraus.
Die Wunde an meinem Hals schmerzte und konnte durch meine Tränen nur wenig sehen.
"Geh. Von. Mir. Runter.", sagte ich mir möglichst gefasster Stimme und fing dann wieder an mich gegen den Fremden zu wehren.
Du bist in einem Traum, Cally. Wach einfach auf und alles ist vorbei.
Ich schloss meine Augen, versuchte angestrengt auf zu wachen. Als ich die Augen öffnete und immer noch der Junge auf mir saß, fragte ich mich womit ich das verdient hatte.
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3657
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 21:58

Ich erhob mich langsam und zog
sie ohne ein Wort auf die Füsse. Tief erforschte ich ihre
Aura. Definitiv etwas göttliches. Doch sie
war sehr alt. Doch keine Göttin, oder?? Nein,
sonst wär ich jetzt schon tot. "Bevor du was sagst,
tut mir leid... deine Aura. Ich hatte Hunger. Und ich
dachte du wärst ein Dämon. Aber du bist ja
eine Halbgöttin", stellte ich fest. "Jedenfalls tut
es mir richtig leid, ich wusste nicht..." Mein Hunger
war vergessen und Menschlichkeit kehrte in meine Züge
zurück.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 22:03

Ich starrte ihn an. Er half mir auf die Füße und redete plötzlich von Dämonen und Halbgöttern.
Vorsichtig machte ich ein Schritt zurück.
Meine Haare kamen bei der Bewegung gegen meinen Hals und ich unterdrückte eine Keuchen. Immer noch floss etwas Blut aus der Wunde.
Sie Wunde konnte nicht groß sein, doch der Idiot hatte eine Wichtige Ader getroffen.
"Was auch immer.", unterbrach ich den Jungen schnell und versuchte ganz sanft mit ihm zu reden.
Durchgedrehte durfte man nicht reizen.
"Ist schon okay. Mir geht es gut... Ich werde jetzt gehen...", sagte ich langsam und vorsichtig. Ich machte einen Schritt zurück und wieder schmerzte mein Hals dabei.
Mit meiner Hand wischte ich erst meine Tränen aus meinem Gesicht und dann meine Haare auf die linke Schulter. Den Verrückten, ließ ich dabei nicht aus den Augen.
Auras und Dämonen... Gott der war eindeutig total durchgedreht im Kopf.
Nach oben Nach unten
Jeremy Mikaelson
Dämonenjäger
Dämonenjäger
avatar

Göttliches Elternteil : Ker- Göttin/Dämonin des schmerzhaften Todes
Anzahl der Beiträge : 3657
Anmeldedatum : 31.08.15
Alter : 21
Ort : irgendwo

BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   Mi 6 Apr 2016 - 22:11

Ich sah sie an. Sie hielt mich für einen
Gestörten. "Du weißt nichts davon", bemerkte
ich seufzend. Muss ich sie wirklich aufklären?
"Bleib bitte hier. Ich erklär dir alles", meinte ich
sanft und steckte mein Messer weg. Nicht gerade
den besten Eindruck.



Jeremy:
 

Maremy<3:
 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)   

Nach oben Nach unten
 

Der Tag an dem mich ein Depp töten wollte (Jer und Cally)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 40Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 20 ... 40  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Er will mich zurück!
» Freund ist plötzlich weg und weiß nicht ob er mich liebt???
» Ex-Freundin hat mich nach 2,5 Jahren verlassen!
» Er hat sich für mich entschieden!! Happy ...
» muss mich ablenken

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Helden des Olymp - A new Adventure :: Archiv / Archives :: Beendete Plays / Finished RPGs-