Helden des Olymp - A new Adventure

Eine Welt voller Abenteuer. Wähle zwischen Griechen und Römern. Sei ein Teil der Mythologie und bestimme das Schicksal der Götter mit.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Pechvögel (Ethan & Loyal)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Loyal Sherbrooke
Neuling
Neuling
avatar

Göttliches Elternteil : Arktos - Göttin, des letzten Lichtes
Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 05.06.17
Ort : New York

BeitragThema: Pechvögel (Ethan & Loyal)   So 11 Jun 2017 - 19:52

das Eingangsposting lautete :

Vermutlich trift der Begriff "malerisch" das alljährliche Sommerfest an der Roosevelt Middle School nicht ganz. Zwar gibt sich kaum eine andere Schule so viel Mühe mit Bannern, Büffet und Spielen, doch egal wie schön man auch dekorieren mag, die Schüler bleiben doch 5-8 Klässler. Die Hälfte der -auf dem Schulhof herum turnenden- Kinder waren zu cool für solchen Kinderkram, während die anderen durch den Zucker in den Getränken, hibbelig waren, wie ... nunja, Kinder auf Zucker halt.
In diesem Chaos befanden sich auch Ethan und Loyal und für beide sollte es ein schicksalhafter Tag werden.

Vergangenheitsplay mit @Ethan Cannon und @Loyal Sherbrooke


Loyal war seit langen nicht mehr so nervös gewesen. Fast hätte sie ihre guten Vorsätze vergessen und erneut an ihren Fingern gekaut, auch wenn sie natürlich viel zu alt für sowas war. Mit ihrer heiß geliebten Violine stand sie hinter dem roten Vorhang, welcher mehr schlecht als recht zwischen zwei Bäumen gespannt wurden war.
"Du schaffst das schon", sprach Miss Langford ihr gut zu und lächelte sie an. Es war alles andere als Loyals Idee gewesen, ein Violinensolo vor der gesamten Schule zu spielen, doch irgendwie hatte Miss Langford sie hierein geritten und nun war es zu spät um umzukehren. Wenn sie sich so Musiker fühlten, wollte sie nie eine werden.
Ein Blick durch die Lücke im Vorhang zeigte Loyal jedoch, dass nur wenige Schüler auf den Bänken platz genommen hatten und beruhigt atmete sie aus.
Für Außenstehende mochte das Geschehen vielleicht nur wie ein langweiliges 'Schülerkonzert' aussehen, dass nicht annähernd so interessant war, wie  das Dosenwerfen im Hintergrund, oder das Äpfel tauchen, doch Loyals kleines Herz pochte wie verrückt, als die -schreckliche- Gitarristen ihren letzten Akkord spielte und Miss Landford auf die 'Bühne' -der rote Teppich, vor dem Vorhang- trat, um sie anzukündigen.
"Vielen dank Lauren, dass war wundervoll. Und jetzt haben wir was ebenso tolles für euch vorbereitet. Loyal Sherbrooke mit ihrem Violinensolo."
Zitternd trat das Mädchen, hinter dem Vorhang hervor und wagte es nicht den Blick auf die zehn Schüler vor sich zu werfen. Stattdessen legte sie den Bogen an ihre Violine, schloss ihre Augen und begann.
Loyal war keines dieser talentierten Kinder, welches Geige spielen konnte, als hätte sie nie was anderes getan, doch ihr Gespür für Musik und das jahrelange Training waren nicht an ihr vorbei gegangen. Vielleicht konnten es die zehn Schüler und Miss Langford nicht hören, doch Loyal war wirklich gut.


Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Ethan Cannon
Ältester
Ältester
avatar

Göttliches Elternteil : Erebos
Anzahl der Beiträge : 1666
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 20
Ort : In einem dunklen Wald, irgendwo am Rande vom Nirgendwo, aleine auf einen Stein, zeichnend die lebendigen Bäume

BeitragThema: Re: Pechvögel (Ethan & Loyal)   So 20 Aug 2017 - 14:46

Es dauert nicht lange, bis ich ankomme und in ein Zimmer gebracht werde. Von der Untersuchung bekomme ich allerdings nur wenig mit und das ist mir auch egal. Meine Gedanken schweifen umher, bis ein Polizist rein kommt und anfängt Fragen zu stellen. Doch noch antworte ich nicht, kann nichts zusammenfassen und nichts erzählen. Denn sie würden es sowieso nicht glauben. Wer würde glauben, dass eine Schar silberne Vögel und angegriffen hat und schließlich zur Asche geworden ist?
Ich sehe mich in dem weißen Zimmer um. Viele Geräte stehen da. Ich lasse meine Hand über meinen Rücken gleiten und spüre die paar Stiche, die genäht wurden.

Nach ein paar Tagen wurde ich entlassen, als meine Pflegeeltern mich abholen. Ich schaue sie nicht an, doch spüre, dass sie wütend sind. Wegen mir mussten sie bezahlen.
Wir gehen zurück zum Haus und ziehen schließlich um.


Denn Dunkelheit stellt wieder her, was das Licht nicht reparieren kann



I walked through the darkness, so I became the darkness

Nach oben Nach unten
 

Pechvögel (Ethan & Loyal)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

 Ähnliche Themen

-
» Ethan A'baht und die schwere Laserkanone
» [100][DF]Ethan Critters [EZZZZZ]
» Wenn der Jäger zum Gejagten wird... (Dominique und Ethan)
» Der düstere Fremde (Ethan & Casia)
» [New Orleans]Die zwölf Aufgaben (Ethan und Munin)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Helden des Olymp - A new Adventure :: Archiv / Archives :: Beendete Plays / Finished RPGs-